Terminkalender

Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Suche Gehe zu Monat
online: was bringt das neue Gebäudeenergiegesetz?
Dienstag, 15. Dezember 2020, 16:30 Uhr - 19:00 Uhr

Veranstalter: Aktionskreis Energie e.V., KEBAB gGmbH, Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf
Förderung: Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf

Bildungsvortrag

AkE-Online

 

Es hat lange gedauert. Jetzt ist es endlich da: das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG), das die bestehenden Regeln zu den energetischen Anforderungen an Gebäude, durch die Zusammenführung von EnEG, EnEV und EEWärmeG, vereinfachen soll.

Das neue Gebäudeenergiegesetz enthält Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden, die Erstellung und die Verwendung von Energieausweisen sowie an den Einsatz erneuerbarer Energien in Gebäuden.

Unser Referent war in seinem Tagesgeschäft mit den bisherigen Anforderungen vertraut und hat sich intensiv mit dem neuen GEG befasst.

Er wird die Veränderungen herausstellen und dabei folgende Punkte näher beleuchten und erläutern:
  • Was ändert sich durch die Zusammenführung von EnEG, EnEV und EEWärmeG?
  • Was wird einfacher und besser?
  • Welche Auswirkungen und Veränderungen wird es mit sich bringen?
  • Inkrafttreten/Umsetzung/Rechtliche Einordnung/Allgemeine Inhalte/ Unterschiede zur „alten“ EnEV und EEWärmeG
  • Anforderungen an zu errichtende Gebäude
  • Jahresprimärenenergiebedarf/Wärmeschutz (Wohn- und Nichtwohngebäude)
  • Überblick Berechnungsgrundlagen und –verfahren
  • Nutzung von erneuerbaren Energien zur Wärmeversorgung
  • Anforderungen an bestehende Gebäude
  • Nutzung von erneuerbaren Energien zur Wärmeversorgung in bestehenden, öffentlichen Gebäuden
  • Anforderungen an die technische Ausrüstung von Gebäuden/Betreiberpflichten
  • Energieausweis und Förderung
  • Vollzug und Umsetzung, Ausblick auf die Auswirkungen

Abschließend möchte der AkE dem Refernten einen Kommentar abringen, inwieweit das neue GEG die Anforderungen für eine erfolgreiche Energiewende erfüllt. Auch im Hinblick auf die geplante AkE-Veranstaltung am 9. März 2021 „GEG 2.0 – Das Gebäudeenergiegesetz schnell novellieren“.

Diese Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit
  • 3 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand),
  • 3 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.
Von der Architektenkammer Berlin werden
  • 3 Punkte anerkannt.

Auch von der Architektenkammer Brandenburg wird die Veranstaltung im Themengebiet Baupraxis als Weiterbildung anerkannt.

Dank unserer Kooperation mit der Volkshochschule S-Z und einer Förderung durch das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf ist die Veranstaltung für die interessierte Öffentlichkeit kostenfrei.

Experten UE: 3-3-3
Moderation: Dipl.-Ing. Georg Rodriguez, MUTZ Ingenieurgesellschaft mbH
Referenten: Dipl.-Ing. (FH) Hans-Stefan Müller, energie-m

Bitte melden Sie sich hier an

Go to Top
JSN Solid 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework
Wir verwenden Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Ihres Einkaufserlebnisses. Wenn Sie die Seite weiternutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.