Terminkalender

Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Suche Gehe zu Monat
Berliner Klimatag
Sonntag, 27. Oktober 2019, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ort:
VOLLGUTLAGER Areal der alten Kindl-Brauerei
Rollbergstraße 26, 12053 Berlin-Neukölln

Vision – die Klimahauptstadt Berlin.
Der Berliner Klimatag steht für die Vision einer starken, unüberhörbaren und unzählige Engagierte umfassenden Berliner Zivilgesellschaft sowie einer über die Gefahren der Klimakrise wohl informierten Öffentlichkeit. Nur so lässt sich genügend Druck auf die Politik ausüben und die notwenigen und drastischen Klimaschutzmaßnahmen in Berlin und Deutschland durchsetzen.
Auch wenn es sich noch wie eine Utopie anhört, aber in Berlin wird unser alltägliches Leben ohne Verbrennung und Nutzung fossiler Rohstoffe möglich sein. Genutzt werden einzig erneuerbare Energien und nachhaltige, klimaverträgliche Ressourcen.
Für den jetzt notwendigen und drastischen Klimaschutz braucht es Vorbilder. Als Hauptstadt kann Berlin, können wir, eine entscheidende Rolle einnehmen. Gelingt Klimaschutz in Berlin, hat dies eine riesige Strahlkraft auf das restliche Bundesgebiet, ja sogar auf Europa.

Was ist der Berliner Klimatag?
Der Klimatag will helfen, den Weg hin zu dieser mächtigen Zivilgesellschaft zu ebnen und Berlin zu dieser Klimahauptstadt umzubauen.
Der Klimatag ist eine Veranstaltung zum Informieren, Kennenlernen, Kontakte knüpfen und zeigt viele Möglichkeiten auf, wie wir uns auf unsere eigene Art und Weise in Gruppen und Organisationen für unser Klima engagieren können.

Informieren.
Auf dem Klimatag versammeln sich weit über 50 ehrenamtlich engagierte Gruppen, Initiativen und ebenso große, bekannte Umweltschutzorganisationen. Sie arbeiten zu einer Vielzahl von unterschiedlichen Themen wie Verkehr, Energie, Zero Waste, Landwirtschaft, Ernährung. Hinzu kommen Bereiche wie Gesundheit, Ökologie, Bildung und die Wissenschaft.
Kaum woanders ist Wissen zu den einzelnen Bereichen so geballt vorhanden. Für fast all Deine Fragen kannst du Ansprechpartner*Innen und Antworten finden.

Kennenlernen und Mitmachen.
In persönlichen Gesprächen an Infoständen oder bei verschieden Impulsvorträge im Rahmen des Bühnenprogramms stellen sich Gruppen und Initiativen vor. Sie berichten von Ihrer Arbeit, Ihren Erfolgen, Visionen und vor allem von Ihren aktuellen Projekten und den Zielen, für die sie kämpfen.
Genauso zeigen sie, wie ein Mitmachen bei Ihnen aussehen könnte. Wenn Du also schon mit dem Gedanken spielst, Dich für Klimaschutz zu engagieren – dann bist Du auf dem Klimatag ganz richtig. Hier kannst Du nach einer Gruppe suchen und diejenige finden, die zu Dir passt!

Kontakte knüpfen.
Darüber hinaus ist der Klimatag auch ein Ort zum Diskutieren und Vernetzen. Hier bietet sich die seltene Gelegenheit, viele Leute und Gruppen aus anderen Bereichen einfach und schnell kennenzulernen, voneinander zu lernen und den Grundstein für gemeinsame Proteste und Aktionen unter dem gemeinsamen Dach „Klimaschutz“ zu legen.

Gründung der Berliner Klimatage.
Die Veranstaltung Berliner Klimatag wurde 2015 von ehrenamtlichen Mitgliedern des Arbeitskreises „Klima und Erneuerbare Energien“ (AK Klee) des BUND Berlin gegründet.

Programm der Berliner Klimatage

12:00 Uhr Grußwort des Neuköllner Bezirksbürgermeisters Martin Hikel
12:10 Uhr Vortrag: Photovoltaik auf jedem Dach? 100% Erneuerbare Energien für Berlin, Dipl.-Ing. Berit Müller, Geschäftsführerin der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS)

-> anschließender Workshop

12:40 Uhr Berliner Stadtwerke , Die Berliner Stadtwerke als Stromversorger und einer der größten Projektierer stellt sich vor
12:50 Uhr Initiativen der Berliner Zivilgesellschaft stellen sich vor

-> anschließender Workshop

13:30 Uhr, Initiativen der Berliner Zivilgesellschaft stellen sich vor
14:10Uhr, Initiativen der Berliner Zivilgesellschaft stellen sich vor, tba
14:20 Uhr Die energie- und klimapolitischen Sprecher der Berliner Fraktionen stellen sich vor: Dr. Michael Effler (die Linke) /Georg Kössler (Bündnis 90 / die Grünen) / Daniel Buchholz (SPD) / Henner Schmidt (FDP)
14:50 Uhr Initiativen der Berliner Zivilgesellschaft stellen sich vor, tba
15:00 Uhr Vortrag: Neue Verkehrskonzepte für Berlin, tba

-> anschließender Workshop

15:30 Uhr, Initiativen der Berliner Zivilgesellschaft stellen sich vor, tba
15:50 Uhr, Vortrag: Unser Erbe? Klimakrise und Folgen, Scientists4Future – tba

-> anschließender Workshop

16:20 Uhr, Initiativen der Berliner Zivilgesellschaft stellen sich vor, tba
16:30 Uhr Vortrag: die Deutsche Klimaschutzpolitik, tba
17:00 Uhr, Initiativen der Berliner Zivilgesellschaft stellen sich vor, tba
17:10 Uhr, Vortrag: deutschlandweite Vollversorgung durch Erneuerbaren Energien, Prof. Dr. Eike Weber, ehem. Direktor des Fraunhofer Inst. f. Solar Energy Systems (ISE)
Go to Top
JSN Solid 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen