Veranstaltungen

 

Fulda: Romanzement in der Restaurierung

Romanzement - Bindemittel bei der Restaurierung und Sanierung historischer Gebäude
alt
Ort:
Propstei Johannesberg gGmbH
Fortbildung in Denkmalpflege und Altbauerneuerung
Propsteischloss 2, 36041 Fulda
Telefon 0661/9418130
Fax 0661/94181315
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.propstei-johannesberg.de

Seminarinhalte
Romanzement ist ein natürliches, hochhydraulisches Bindemittel, das durch das Brennen von Kalkmergel bei niedrigen Temperaturen entsteht. Mit Romanzement hergestellte Mörtel zeichnen sich durch eine schnelle Erhärtung, eine hohe Frühfestigkeit und durch sein geringes Schwindverhalten aus. Die hohe Witterungsbeständigkeit ist auf die ausgeprägte Porosität von Romanzementmörtel zurückzuführen.

Im ausgehenden 19. und zu Beginn des 20. Jh. hatte das Bindemittel bei der Herstellung von Außenputzen und Fassadenornamentik an Gebäuden in städtischen Räumen Hochkonjunktur. Heute findet Romanzement insbesondere in der Baudenkmalpflege wieder verstärkt Anwendung, wenn es um die Restaurierung oder Wiederherstellung von Gebäudefassaden
des Historismus geht.

Im Rahmen des zweitägigen Praxisseminars werden chemische und mineralische Zusammensetzungen, technologische Eigenschaften sowie spezifische Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzbereiche von Romanzement vermittelt. Den Schwerpunkt bilden die praktische Demonstration und das Einüben von typischen Ausführungen im Fassadenbereich wie Gesimse und
bossierungen. Die Herstellung von Terrazzofußböden und Abformungen schließen das Seminar ab.

Freitag, 18.05.2018
09.00 - 10.30 Uhr Romanzement - Romankalk: Definition und Einordnung/ Anwendung von Romanzement im 19. und 20. Jahrhundert
Dr. Norbert Höpfer

10.30 - 12.00 Uhr Werkstatt: Herstellung von Terrazzo-Mischungen mit Romanzement
Dr. Norbert Höpfer
———————————————————————
12.00 - 13.00 Uhr M i t t a g s p a u s e
———————————————————————
13.00 - 14.30 Uhr Herstellung, Zusammensetzung und heutige Anwendung des Grenobler Romanzementes
Bettina Rüger, M.Sc. Geowissenschaften

14.30 - 16.00 Uhr Werkstatt:
Gesimszug (Grobzug) und Gusselemente
Dr. Norbert Höpfer
_________________________________________________________
Samstag, 19.05.2018
09.00 - 10.30 Uhr Werkstatt:
Sockelputze und gegliederte Putze
Dr. Norbert Höpfer

10.30 - 12.00 Uhr Werkstatt:
Gesimszug (Feinzug) und Terrazzo
schleifen
Dr. Norbert Höpfer
———————————————————————
12.00 - 13.00 Uhr M i t t a g s p a u s e
———————————————————————
13.00 - 16.00 Uhr Sanierungen mit Romanzement: Steinersatz, Anker- und Passivierungsmörtel, Kalkböden, Reparatur von Portlandzement-Gussteilen und Portlandzement-Applikationen
Dr. Norbert Höpfer
———————————————————------------------------------------------------------
Für die Werkstatt sind mitzubringen
- Arbeitskleidung
- Arbeitsschuhe S3
- Handschuhe
- Hautcreme
- Handwerkszeug
- Gussformen und Gesimsschablonen,
wenn vorhanden
———————————————————------------------------------------------------------
Teilnehmerzahl
max. 12 Personen
———————————————————------------------------------------------------------
Seminarleitung
Dr. Norbert Höpfer, Pfaffenhofen
Bettina Rüger, M.Sc. Geowissenschaften,
Zement- und Kalkwerke Otterbein GmbH & Co. KG,
Großenlüder-Müs
———————————————————-----------------------------------------------------
Seminargebühr
180,- Euro // 2 Tage //
inkl. Seminarunterlagen
———————————————————------------------------------------------------------
Seminarzeiten
Freitag 09.00 - 16.00 Uhr
Samstag 09.00 - 16.00 Uhr
———————————————————------------------------------------------------------
Anmeldung/Seminarort
Propstei Johannesberg gGmbH
Fortbildung in Denkmalpflege und Altbauerneuerung
Propsteischloss 2
36041 Fulda
Telefon 0661/9418130
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.propstei-johannesberg.de


Liste aller Termine