Veranstaltungen

 

Hamburg: Natürlich Dämmen

regionaler Workshop der Deutschen Umwelthilfe (DUH)

Natürlich Dämmen – Chancen und Herausforderungen durch regionale Förderprogramme im Norden Deutschlands

Wann? am 14. November 2018 von 11:00 bis 16:00 Uhr

Wo? EnergieBauZentrum Hamburg, Hörsaal im ELBCAMPUS (Direkt am S-Bahnhof Harburg), Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg, Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg-Harburg

Bei der Debatte um die energetische Gebäudesanierung wird die Nachhaltigkeit von Dämmstoffen weitestgehend außen vor gelassen und die Vielfalt an bestehenden Optionen kaum thematisiert. Die ökologischen Alternativen zu konventionellen Dämmstoffen sind vielen VerbraucherInnen, Handwerkern, Energieberatern und anderen Akteuren nicht bekannt, und ihr Marktanteil ist weiterhin sehr gering. Genau hier setzten einige regionale Programme an, die für den Einsatz von ökologischen Materialien Zusatzförderung anbieten.

Welche Erfahrungen gibt es aus den bestehenden Förderprogrammen in Hamburg und in der Region Hannover? Wie wirken sich diese Förderprogramme auf den Einsatz von NawaRo-Dämmstoffen aus?

Welche Hemmnisse gibt es bei der Umsetzung in der Praxis und mit welchen Maßnahmen können diese überwunden werden? Wie kann die Förderung für ökologische Dämmstoffe im Norden verbessert werden?

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und co2online möchten diese und weitere Fragen gemeinsam mit Vertretern der Behörden, Verbände, Energieagenturen und anderen Multiplikatoren intensiv diskutieren.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes „Natürlich Dämmen – Klimaschutz zieht ein (KlimaZ)“ durchgeführt. Das Projekt „KlimaZ“ wird gemeinsam von der Deutschen Umwelthilfe e.V. und co2online gGmbH umgesetzt und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert. Ziel ist es, umfassend über das Thema Dämmung zu informieren, um die nachhaltige Gebäudesanierung zu fördern und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Programm
11:00 Ankommen und Anmeldung

11:15 Begrüßung
Carsten Kröger, EnergieBauZentrum Hamburg/ Barbara Metz, Deutsche Umwelthilfe e.V

11:30 Impulse
Ökologische Dämmstoffe in der Kommune, Alexander Steinfeldt, co2online gGmbH
Umweltschonendes Bauen und Sanieren in Hamburg – Aktueller Stand der Förderung Dr. Stefan Diederichs, Behörde für Umwelt und Energie (BUE) Hamburg
Nachhaltige Gebäudedämmung - Fördermöglichkeiten in der Region Hannover, Verena Michalek, proKlima Hannover - Der enercity-Fonds

12:45 Mittagspause

13:45 Impuls
Verwendung von NawaRo-Dämmstoffen - Herausforderungen in der Praxis; Thomas Isselhard, Architekten für Nachhaltiges Bauen GmbH

14:15 Diskussionsrunde mit allen Teilnehmern

16:00 Ausklang und Ende der Veranstaltung

Moderation: Barbara Metz, stellvertretende Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Umwelthilfe
Die DUH freut sich auf Ihre Teilnahme und Impulse sowie auf eine spannende Diskussion!

Anmeldung
Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum 6.11.2018 per E-Mail an Dora Griechisch ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. )
oder Kontakt: 030 2400867-965.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

verantwortlich: co2online und DUH


Liste aller Termine