Veranstaltungen

 

Berlin-Brandenburg: Lehmbau-Exkursion

Exkursion des Lehmbaukontors Berlin

von Gutengermendorf
über Lindenhagen, Pinnow, nach Warnitz/Melzow
16.06.2018

Vier Orte bzw. Baustellen (plus Zusatzangebot zum Ausklang) werden angesteuert.

Zuerst fahren wir das kleine Örtchen Gutengermendorf an, in dem ein Haus der Architekten Renate Abelmann und Walter Vielain (avp-Architekten Berlin, ausgezeichnet 2013 beim Wettbewerb „Regionaltypisches Bauen“) steht. Herr Vielain wird selbst da sein und uns die vorgenommene energetische Sanierung „regionaltypisch“ erläutern.

Ort (1. Ziel): 10:00 Uhr: 16775 Löwenberger Land, Gutengermendorf 28. Schräg rechts gegenüber der Einmündung der Stichstraße von der B96 auf die (einzige) Dorfstraße (durch Goggle-maps wird man zum falschen Haus geführt!!). Das Schloß Meseberg lassen wir danach links liegen und fahren nach Lindenhagen: Abfahrt : 11.30 Uhr Fahrzeit : ca. 1 Stunde mit einer halben Stunde Puffer eingerechnet

Ort (2. Ziel) : 13.00 Uhr: Wolterberger Weg 8, 17291 Nordwestuckermark OT Lindenhagen Wir besichtigen die Nicht-mehr-ganz-aber-noch-Baustelle eines Hauses des Architekten Thomas Kröger (tka architekten). Das Haus wird uns von Hr. Dirk Preuß und Fr. Johann Michel vorgestellt. Beide denken darüber nach, alte Handwerke vor Ort wieder aufleben zu lassen, vielleicht mehr als ein Besuch - ein Anknüpfungspunkt für uns als Lehmbaukontor. Es gibt eine Tasse Kaffee.
Abfahrt : 14.30 Uhr Fahrzeit : ca. 10min

Ort (3. Ziel) : Das schwarze Haus, Dorfstraße 26A 17268 Pinnow bei Gerswalde.
Berühmtheit erlangte das Haus von Thomas Kröger durch seine Nominierung als schönstes Haus des Jahres 2014 vom Deutschen Architekturmuseum. Wir wandeln an diesem Tag auf den Spuren des Regionaltypischen und können uns gern darüber streiten, was ist denn nun regionaltypisch? Über das Aufgreifen und Neuinterpretieren von Merkmalen darf es ruhig unterschiedliche Auffassungen geben und manchmal dürfen sich auch Geister scheiden. Um schon mal einen Pflock einzuschlagen, rangiert bei mir (Jörg Wappler) das schwarze Haus unter „gelungen“ und, wenn wir weiterfahren, gibt es ein weiteres Kleinod des Büros tka, welches wir leider nicht anschauen können. Aber man sieht den Diamanten von der Straße, wie er funkelt – der „Tanz-Pavillion“.
Abfahrt : 15.30 Uhr Fahrzeit : ca. 20min

Ort (4. Ziel) : 16:00 Strohballenhaus, Ahornweg 28, 17291 Oberuckersee OT Warnitz
Danach treffen wir uns bei Jörg Wappler im Hof in Melzow zu einem kleinen Essen (Wer Lust hat, bringe dazu was mit)
Abfahrt : 16.50 Uhr Fahrzeit : ca. 10min

Ort (5. Ziel) : 17:00 Familie Wappler, Stegelitzer Straße 11, 17291 Oberuckersee OT Melzow

Und, wer dann immer noch nicht genug hat, der ist herzlich eingeladen zum Abendkonzert in der Melzower Dorfkirche mit „Double Beats“ um 19.30 Uhr.
Züge fahren zweistündlich von Warnitz, immer die gerade Stunde und 14min. Der letzte Zug von Warnitz nach Berlin fährt 22.14 Uhr, falls sich Fahrgemeinschaften teilen.

Die Kosten für die Exkursion belaufen sich auf die Kosten für die Fahrt, die bitte in den Fahrgemeinschaften selbst zu regeln sind, und für die Führungen in den Häusern, ca. 30€ pro Teilnehmer.
Der B.A.U.e.V. wird einen Kleinbus mieten, der vom S-Bahnhof Jungfernheide , Max-Dohrn-Straße (Parkplatz an der Nordseite), aus um 9:00 startet. Wer mitfahren möchte (gegen Selbstkosten-beteiligung, für B.A.U.-Mitglieder kostenfrei) melde sich bitte bis zum 15.05.2018 unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. verbindlich zur Mitfahrt an.

Die Versorgung während der Fahrt sollte jede(r) mit sich führen, da keine weitere Versorgung organisiert wird.

Verbindliche Anmeldung bis zum 30. April 2018 ! unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
"Reiseleiter-Handy Jörg" 017 7- 623 45 48


Liste aller Termine