Veranstaltungen

 

Brüssel: Öko-Innovationen

Best Practice Workshop zur Förderung von Öko-Innovationen


Wie können Öko-Innovationen am besten unterstützt werden? Was brauchen grüne Start-ups, um ihre innovativen Ideen erfolgreich voranzutreiben? Ein europäisches Forschungsprojekt untersuchte Best Practice in Europa und den USA und analysierte die Erfolgsfaktoren. Gleichzeitig wurden auch die noch bestehenden Lücken und Defizite der Förderung von Öko-Innovationen herausgearbeitet und Handlungsempfehlungen für eine Verbesserung des Unterstützungssystems formuliert.

Am 13. Januar 2016 stellen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Projektergebnisse in einem öffentlichen Workshop in Brüssel (Belgien) vor.

Was bietet dieser Workshop?
  • Best Practice zum Thema Gründungs- und Innovationsunterstützung für die Green Economy aus Europa und den USA
  • aktuelle Forschungsergebnisse zur Rolle von Hochschulen, Gründerzentren, Wirtschaftsförderern, Risikokapitalgebern oder auch Designern bei der Förderung von Öko-Innovationen
  • Handlungsempfehlungen für politische Entscheidungsträger und Praxisakteure
  • Praktische Handreichungen für die erfolgreiche Gründungs- und Innovationsförderung für die Green Economy
Das Projekt wird vom ECO-INNOVERA Network gefördert und trägt den Namen SHIFT (Support Systems for Sustainable Entrepreneurship and Transformation) (vgl. www.shift-project.eu). Beteiligt waren das Borderstep Institut, Berlin, die in Helsinki angesiedelte Aalto University und die Linköping University aus Schweden.

Das Programm und das Anmeldeformular für den Workshop finden Sie im Anhang.

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Platzzahl ist begrenzt. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt und ist kostenfrei.

Wenn Sie dabei sein möchten, füllen Sie bitte das angehängte Anmeldeformular aus. Hier können Sie sich anmelden: schulz@borderstep.de.

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Das gesamte Borderstep Team wünscht Ihnen frohe Feiertage und einen guten Start in ein erfolgreiches 2016.

 
Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Maya Kristin Schönfelder ‐ Presse und Kommunikation
Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit
Clayallee 323, 14169 Berlin
Telefon: +49 (0)30 306 45 1008
Mobil: +49 (0)170 340 3066
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit:
Das Borderstep Institut ist im Bereich der anwendungsorientierten Innovations- und Entrepreneurship-Forschung tätig und dem Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung verpflichtet.
www.borderstep.de


Liste aller Termine