Veranstaltungen

 

Potsdam: Architektur & Tourismus

Architektur & Tourismus 2015
Regionales Bauen zwischen Tradition und Innovation

Veranstaltungsort:
BlauArt.Tagungshaus
Werderscher damm 8, 14471 Potsdam
 
Architektur, Ortsbilder und Design werden für den Tourismus immer wichtiger. Früher eher als Randnotiz behandelt, Stichwort: „Hauptsache es ist sauber“, rückt das Thema Baukultur in den letzten Jahren in den deutschen, aber auch internationalen Tourismusdestinationen immer weiter in den Vordergrund.

Vorbei sind die Zeiten, als wesens- und heimatlose Beton-schachteln, wie sie oftmals an europäischen Küsten zu finden waren, das Herz der Urlauber höher schlagen ließen. Der Gast sucht heute authentische, unverwechsel-bare Erlebnisse in intaktem, regionaltypischem Umfeld.

Kurzum: Regionales Bauen schafft Identität zwischen Tradition und Innovation und geht alle an – Unternehmen, Planer, Architekten und Designer.

Aber was heißt das für Brandenburg? Gibt es überhaupt eine regionale Bautradition? Wer ist dafür verantwortlich? Welche Trends und Potentiale bieten sich? 

Höchste Zeit sich über dieses Thema gemeinsam zu verständigen und zu diskutieren. Ziel der Veranstaltung ist es, Menschen aus unterschiedlichen Branchen und Orten zusammenzubringen, die etwas bewegen wollen, die Fragen und Meinungen haben und sich leidenschaftlich einbringen. 

Programm:
09.00 Uhr  Registrierung
09.30 Uhr  Begrüssung
09.40 Uhr  Moderiertes Forum "Regionale Baukultur in Brandenburg?"
Moderator Hellmuth Henneberg (rbb), Gespräch mit folgenden Gästen:
Dipl.-Ing. Niklas Nitzsche (Stiftung Baukultur)
Dr.-Ing. Gernot Weckherlin (btu Cottbus)     
Michael Knape (AG Städte mit historischen Stadtkernen)
Dr. Martin Flade (LUGV)
Dieter Hütte (TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH)

anschliessend:
Baukulturinitiative Baiersbronn - ein Praxisbeispiel - Patrick Schreib (Tourismusdirektor Baiersbronn)

Kaffeepause

11.20 Uhr  World-Cafe Workshops I

Mittagspause

14.00  Uhr  Impulsvortrag „Regionale Baukultur und Tourismus: zwei Welten – ein  Ziel!“ 
Ergerbnisse der Bundesstudie "Regionales Bauen und Tourismus"
Martina Leicher (COMASS GmbH Köln)

Kaffepause

ca. 15.00 Uhr  World-Cafe Workshops II

ca. 17:15 Ende der Veranstaltung

Begleitet wird die Veranstaltung von der Ausstellung „Regionaltypisches Bauen - Klimafreundlich im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und Umgebung“.

Sie sind herzlich eingeladen, Bilder und andere Darstellungen regionaltypischer Architektur und Baukultur mitzubringen, um diese an einer großen Fotokollagen-Wand anzubringen. Thema: Ihr persönliches Baukulturerlebnis aus Brandenburg

Die Anmeldung erfolgt online hier
Anmeldeschluss: 13. November 2015 
Die Veranstaltung ist kostenlos, jedoch ist die Teilnehmerzahl begrenzt


Es laden Sie herzlich ein:
Die Brandenburgische Energie Technologie Initiative (ETI);
die Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE);
das Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (LUGV) Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin;
die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, Clustermanagement
 
Weitere Informationen: hier per Klick

Finanziert aus Mittel des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) sowie des Landes Brandenburg


Liste aller Termine