Veranstaltungen

 

Berlin: Innovative biobasierte Produkte

Internationale Konferenz

„Innovative biobasierte Produkte: Chancen für einen verstärkten Einsatz erneuerbarer Ressourcen“ des BMEL

am 23. und 24. November 2015 in Berlin


fossile Rohstoffe sind die wesentliche Basis für vielfältige Produktionsprozesse und Produkte. Aber sie sind nur begrenzt verfügbar, ihre Förderung wird immer schwieriger und ihre Nutzung ist teilweise mit gravierenden Umweltbelastungen verbunden. Nachhaltig erzeugte nachwachsende Ressourcen können fossile Rohstoffe substituieren und so einen wesentlichen Beitrag zu deren Schonung und zum Klimaschutz leisten.

Um den Wissensaustausch auf diesem Gebiet zu verstärken, haben die Staats- und Regierungschefs Deutschlands, Frankreichs, Italiens, Großbritanniens, Japans, Kanadas und der Vereinigten Staaten auf dem G7-Gipfel am 7. und 8. Juni 2015 im Schloss Elmau das „G7-Bündnis für Ressourceneffizienz“ gegründet und sich auf eine Reihe von Veranstaltungen verständigt.

Mit der Internationalen Konferenz „Innovative biobasierte Produkte: Chancen für einen verstärkten Einsatz erneuerbarer Ressourcen“ greift das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) das Thema in Blickrichtung auf eine biobasierte Wirtschaftsform auf.

Im Auftrag des BMEL möchte ich Sie herzlich zu dieser Konferenz am 23. und 24. November nach Berlin einladen.

Die Konferenz gibt Ihnen die Gelegenheit, mit internationalen Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft gemeinsam mit Politik und dem Publikum die Potenziale von nachhaltig erzeugten nachwachsenden Rohstoffen zur Substitution von fossilen Ressourcen auszuloten.

Alle weiteren Informationen rund um die Konferenz finden Sie unter www.bmel.de/G7-Ressourceneffizienz

Bei Interesse an einer Teilnahme wäre ich Ihnen für eine baldige Rückmeldung dankbar. Nutzen Sie dazu bitte das Anmeldeformular unter www.bmel.de/G7-Ressourceneffizienz/Anmeldung und beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) ist vom BMEL mit der Organisation der Veranstaltung beauftragt. Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Dr. Gabriele Peterek (Tel. 03843 6930-119, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) gern zur Verfügung.

verantwortlich:
Dr.-Ing. Andreas Schütte
Geschäftsführer



Liste aller Termine