Veranstaltungen

 

Berlin: Bauen im Bestand

- Die Zukunft des Bauens –

Veranstaltungsreihe von DETAIL research und der Forschungsinitiative Zukunft Bau

Donnerstag 22. Oktober 2015, Deutsches Architektur Zentrum DAZ, Berlin

Die Veranstaltungsreihe „Die Zukunft des Bauens“ widmet sich am 22. Oktober in Berlin dem immer wieder aktuellen Thema „Bauen im Bestand“. Im Symposium werden aktuelle Forschungsergebnisse präsentiert und Stimmen aus Planung, Forschung, Politik und Wirtschaft zusammengebracht.

75 % des deutschen Gebäudebestands stammen aus der Zeit vor 1975 und müssen saniert werden. Dabei geht es nicht nur um die energetische Sanierung, sondern auch darum, zukunftsorientierte Nutzungskonzepte neu zu entwickeln, Städte sinnvoll nachzuverdichten und den Erhalt von wichtiger Baukultur zu fördern. Auch in Hinblick auf den demografischen Wandel, auf eine alternde Bevölkerung, den Rückgang der Bevölkerungszahlen sowie der Diskrepanz zwischen schrumpfenden Regionen und boomenden Metropolen kommt dem Umgang mit dem Gebäudebestand eine wichtige Rolle zu. Dabei betrifft das Thema „Bauen im Bestand“ sogar auch Neubauprojekte, die noch in der Planung sind, denn nachhaltiges und verantwortungsvolles Bauen berücksichtigt bereits in der Planung eine flexible und sich den Lebens- und Nutzungsumständen anpassungsfähige bauliche Veränderungen bis hin zu einem möglichen Rückbau und dem hochwertigen Recycling aller verwendeten Baumaterialien nach der Nutzungsphase.

Programm

10:00 Uhr Expertengrunde (nicht öffentlich, NUR geladene Gäste)

14.00 Uhr: Bauen im Bestand: die Nachhaltigkeit bewerten
Andreas Rietz, Leiter Referat II 5 Nachhaltiges Bauen, BBSR, Berlin

14.30 Uhr: Mehrfamilienhaus in Neu-Ulm: vom Altbau zum Plusenergiehaus
Ruben Lang, o5 architekten bda, raab hafke lang GbR, Frankfurt am Main

15.00 Uhr: Energetische Sanierung - Rückblick und Status quo
Roland Streng, Anwendungstechnik und Produktmanagement Polystyrolschaumstoffe, BASF SE, Ludwigshafen

15.30 Uhr: Kaffeepause

16.00 Uhr: Energieversorgung des Gebäudebestands
Fabian Viehrig, wissenschaftlicher Mitarbeiter Referat Energie, Technik, Normung, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Berlin

16.30 Uhr:  Innovationen für Innenstädte – Nachnutzung leerstehender Großstrukturen
Christina Nitz, Junker + Kruse Stadtforschung Planung, Dortmund

17.00 Uhr: Diskussion
Moderation Prof. Christiane Sauer

17:30 Uhr: Ausklang mit Apéro

Anmeldung

Die Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird jedoch gebeten.



Liste aller Termine