Veranstaltungen

 

Ostritz/St. Marienthal: Was ist nachhaltig

21. DBU-Sommerakademie: Wie lässt sich Nachhaltigkeit bewerten?
Luftaufnahme Kloster St. Marienthal
Was ist nachhaltig? Methoden zur Nachhaltigkeitsbewertung werden auf der diesjährigen DBU-Sommerakademie präsentiert und diskutiert.

Nachhaltigkeit bedeutet, den Bedürfnissen der heutigen Generation zu entsprechen, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse erfüllen zu können. Doch wie lässt sich messen und bewerten, ob Institutionen, Firmen oder Personen nachhaltig handeln? Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) widmet sich vom 29. Juni bis 1. Juli auf ihrer 21. Internationalen Sommerakademie in Ostritz/St. Marienthal diesem Thema: »Was ist nachhaltig? – Methoden zur Nachhaltigkeitsbewertung«.

DBU-Kuratoriumsvorsitzende Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB, referiert über die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung. Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher, Vorstand des Ulmer Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung und Professor für »Datenbanken und Künstliche Intelligenz« an der Universität Ulm, wird über die Zukunftsperspektiven von Globalisierung und Nachhaltigkeit sprechen. Prof. Dr. Rainer Grießhammer, Experte für nachhaltigen und Konsum und nachhaltige Produkte am Freiburger Öko-Institut und Träger des Deutschen Umweltpreises 2010, berichtet über praktische Erfahrungen mit Nachhaltigkeitsbewertungen.

Mehrere Arbeitskreise werden sich der Nachhaltigkeit von Bioraffinerien und der stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe, der Nachhaltigkeitsbewertung im Finanzsektor, in der Baupraxis und in Bildung und Kommunikation widmen.

Die Anmeldung zur Sommerakademie ist bis zum 20. Mai.

Hier ist auch das ausführliche Tagungsprogramm zu finden.



Liste aller Termine