Veranstaltungen

 

Ansbach: Wärmebrückenseminar 1+2

Veranstaltungsort: Hotel Grünwald, Am Bocksberg 80, 91522 Ansbach, Tel.: 09 81/46 08 90

Veranstalter: Energie- und Umweltzentrum am Deister GmbH Bildung · D-31832 Springe · Telefon + 49 (0) 50 44-9 75 20 Fax + 49(0) 50 44-9 75 66 · Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. · www.e-u-z.de

über 15 Jahre hat Robert Borsch-Laaks Wärmebrücken- Seminare durchgeführt (zunächst nur mit Daniel Kehl). Mittlerweile ist ein erfahrenes Referententeam entstanden, das in wechselnder Besetzung an verschiedenen Orten aber mit der gleichen "Liebe zum Detail" die wärme- und feuchtetechnischen Teufel austreibt. Dabei gilt die besondere Zuneigung dem zweistufigen Arbeiten mit Therm (einfacher kann man nicht zeichnen) und PSI.xls (klarer kann man nicht verstehen, wie PSI-Werte zu Stande kommen). Aber insbesondere das Aufbauseminar ist auch offen für die Nutzer anderer Software.

Hier die April Termine im Süden (in Ansbach) - Infos und Anmeldungscoupon anfordern unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

=>          Mi / Do, 22./ 23. 04. 2015.           Wärmebrücken erkennen – berechnen – bewerten (Basisseminar) mit Martin Epple und Friedemann Stelzer

=>          Fr / Sa,  24./ 25. 04. 2015              Wärmebrückenanalyse für Fortgeschrittene (Aufbauseminar) mit Daniel Kehl und Robert Borsch-Laaks*)

Der Veranstalter - e.u.[z]. Springe - hat für Kurzentschlossene die Frühbucherfrist bis zum 20.03.2015 verlängert.

--------------------------------------------------------

Robert Borsch-Laaks      Sachverständiger für Bauphysik

Drei-Rosen-Str. 32          52066 Aachen

Fon: 0241 / 59485            Fax: 0241 / 57712

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wärmebrücken erkennen – berechnen – bewerten
Vom fRsi-Faktor über den y-Wert bis zum Wärmebrückenzuschlag UWB 
Referenten in Ansbach: Dipl.-Ing. (FH) Martin Epple, Dipl.-Ing. Friedemann Stelzer 

Am ersten Tag (WB1) erhalten Sie alle notwendigen Informationen für die zweidimensionale Analyse von Oberflächentemperaturen, um Wärmebrücken hinsichtlich Schimmelvermeidung zu berechnen und zu bewerten. Die Referenten geben überdies eine Einführung in die Berechnung des y-Wertes nach Beiblatt 2 der DIN 4108 und des Wärmebrückenzuschlags (UWB) nach EnEV. 

Im Seminarpreis (WB 1) inbegriffen: StartUp-Version 8.0 der Auswertungsware von Robert Borsch-Laaks und Daniel Kehl für das kostenlose Wärmebrückenprogramm THERM® 5.2/6.3 (Deutsches Handbuch und eine CD mit deutschen Datenbanken für Materialien und Randbedingungen, Auswertungs- und Dokumentations- Formblätter).

Am zweiten Tag (WB2) werden weitere Details vom Sockel über Fensteranschluss bis hin zum Ortgang in Workshops konstruiert. Im Fokus stehen die Berechnung des zweidimensionalen Gesamtwärmestroms, sowie die notwendigen Einzelschritte für die normgemäße Ermittlung von y-Wert und objektbezogenem UWB. Sie erhalten aktuelle Informationen, wie man mit WB-Zuschlägen im Altbau bei der KfW- Nachweisen kreativ umgeht.

Im Seminarpreis (WB 2) inbegriffen: BASIS Version 8.0 der Auswertungssoftware von Robert Borsch-Laaks und Daniel Kehl. (56 Excel®- Formblätter für die Ermittlung von y-Werten für die Details des Gleichwertigkeitsnachweises nach DIN 4108 Beibl. 2 und für detaillierte Nachweise nach EnEV und für KfW- Effizienzhäuser. Handbuch zur nachvollziehbaren y- Wert Ermittlung. Umfangreiche Fachartikelsammlung, gerechnete Beispiele, in THERM konstruierte Fenster u.a.m.)

• In beiden Seminarteilen werden Anschlussdetails am eigenen Rechner mit dem kostenlosen Wärmebrückenprogramm THERM 5.2/ 6.3 des LBNL (University of California) konstruiert und optimiert. Individuelle Schulung durch Betreuung von zwei Referenten.  Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop mit. 

Inhalt 1. Tag (WB1) Normen, Berechnungsgrundlagen, Fallbeispiele • Vorgaben der EnEV, DIN 4108 Beiblatt 2, DIN 4108-2 • Fallbeispiele: Wärmebrücken bei Außen- und Innendämmung • Berechnung des fRsi- Faktors zur Vermeidung des Schimmelwachstums an Oberflächen • Fallbeispiele: Gleichwertigkeitsnachweis • Schulung der kostenlosen Wärmebrücken-Software THERM 5.2/6.3 • Fallbeispiele: y- und UWB-Werte von Sanierungsvarianten dena-Anrechnung für Energieeffizienz-Expertenliste 8 Unterrichtseinheiten (davon 8 UE gem. Anlage 4 Regelheft) 

Inhalt 2. Tag (WB2) Konstruktionen, Materialien, Detailberechnungen • Workshop: Zeichnen von Konstruktionsdetails wie Außenecke, Sockel, Fenster, Ortgang • Materialdatenbank erweitern • Berechnung des Wärmestroms • Anwenden der Auswertungssoftware PSI 8.xls zur Ermittlung des y-Wertes • Ermittlung des UWB- Wertes eines Mustergebäudes. dena-Anrechnung für Energieeffizienz-Expertenliste 8 Unterrichtseinheiten (davon 8 UE gem. Anlage 4 Regelheft) 

Teilnahmegebühren im Hotel Grünwald, Ansbach 
WB1: 395 €, Frühbucher 345 €, jew. zzgl. 19 % MwSt. WB2: 565 €, Frühbucher 515 €, jew. zzgl. 19 % MwSt.
WB1+2: 759 €, Frühbucher 699 €, jew. zzgl. 19 % MwSt. 
WB1 15-02 Mi.,  22.04.2015, von 9.00 bis 18.00 Uhr
WB2 15-02 Do., 23.04.2015, von 9.00 bis 16.00 Uhr


Liste aller Termine