Veranstaltungen

 

Straubing: Bauen und Sanieren für die Zukunft


21. C.A.R.M.E.N.-Forum "Bauen und Sanieren für die Zukunft - nachhaltig und energieeffizient"

Montag, 31. März 2014, 09:30 - 17:00

Veranstaltungsort : Herzogschloss Straubing

Am 31. März veranstaltet C.A.R.M.E.N., die bayerische Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung sein traditionelles Forum im Herzogschloss in Straubing. Die Veranstaltung steht unter dem Titel „Bauen und Sanieren für die Zukunft – nachhaltig und energieeffizient“ und richtet sich an Architekten, Bauingenieure, Planer, Energieberater, Verantwortliche für den Bau und Denkmalschutz der Kommunen, Bauherren, Bauunternehmen und Handwerker sowie an alle fachlich Interessierten.

Gerade im Bauwesen spielt die Energie- und Rohstoffwende eine tragende Rolle, denn der Gebäudesektor beansprucht mit Materialherstellung, Transporten und Bauprozessen fast die Hälfte des Gesamtenergieverbrauchs in Deutschland. Im Bausektor werden 50 Prozent aller verarbeiteten Rohstoffe eingesetzt und über die Hälfte des in Deutschland anfallenden Abfalls produziert.

Somit greift das C.A.R.M.E.N.-Forum mit dem Thema „Bauen und Sanieren für die Zukunft – nachhaltig und energieeffizient“ in gewohnter Weise ein aktuelles Thema von großem öffentlichen Interesse auf. Gleichzeitig präsentiert C.A.R.M.E.N. auch seine Arbeitsgebiete „Stoffliche Nutzung“, „Biogene Festbrennstoffe“, „Erneuerbare Energien“ und das seit Mai 2013 ebenfalls bei C.A.R.M.E.N. ansässige „Netzwerk Forst und Holz Bayerischer Wald“.

Die ganztätige Veranstaltung ist in drei Blöcke gegliedert, die die Themen „Ökologisch Planen und Bauen“, „Energieeffizienter Betrieb“ und „Bestand nachhaltig Sanieren“ behandeln. Der erste Fachblock thematisiert das Planen und Bauen mit Holz. Der zweite Block präsentiert den energieeffizienten Betrieb von Gebäuden mit den Schwerpunkten Strom- und Wärmeversorgung, Nutzung Erneuerbarer Energien sowie Gebäudemanagement. Der abschließende Block widmet sich der energetischen Sanierung des Gebäudebestands unter besonderer Berücksichtigung von Denkmalschutzbestimmungen bei historischen Gebäuden.

Die Tagungsgebühr in Höhe von 60 Euro (inkl. MwSt.) beinhaltet den Tagungsband sowie das Mittagessen und Getränke. Für Vertreter bayerischer Behörden und Studenten gilt die ermäßigte Gebühr von 40 Euro.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bereits möglich: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Liste aller Termine