Veranstaltungen

 

Berlin: Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen

am 18. Februar 2014 veranstaltet die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) die Tagung „Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen“.

Die Fachtagung im Rahmen der bautec 2014 (Messe Berlin) setzt einen deutlichen Akzent auf die Gebäudesanierung im Geschosswohnungsbau. Zudem werden die aktuelle Entwicklung des Holzbaus betrachtet, die Gefahren von Holzemissionen hinterfragt und neuartige Baustoffe vorgestellt.

In diesem Rahmen wird der unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) stehende Bundeswettbewerb „HolzbauPlus" zum Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen ausgelobt.  

Bitte nehmen Sie Ihre Anmeldung unter veranstaltungen.fnr.de/tagung-bauen-2014/anmeldung/ vor. Details zur Veranstaltung finden Sie auf unserer Internetseite unter veranstaltungen.fnr.de/tagung-bauen-2014/.  Für Rückfragen steht Ihnen Herr René Görnhardt (Tel.: 03843-6930-214, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) zur Verfügung.


Programm

10:00 Uhr
Begrüßung
und Moderation
Yvonne Willicks (WDR Fernsehen)

10:05 Uhr
Grußwort und Auslobung des Wettbewerbs "HolzbauPlus - Bundeswettbewerb Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen 2014"
Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

10:15 Uhr
Grußwort – Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen, ein zentrales Thema im Tätigkeitsprofil der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.

Dr. Andreas Schütte, Geschäftsführer der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)

10:25 Uhr
Strategien der Bundesregierung beim Nachhaltigen Bauen
Hans-Dieter Hegner, Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

10:35 Uhr
Vorstellung "Bildungsdialog - Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen"
Andreas Brückner, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)

Block I - Holz im Bauwesen

10:45 Uhr - 11:10 Uhr
Holzverwendung im Bauwesen – Vorstellung der Marktstudie
Dr. Holger Weimar und Dominik Jochem, Thünen-Institut für Forstökonomie

11:10 Uhr – 11:35 Uhr
3XHolzcube – Ein 4-5 geschossiges Wohnhaus in Holzmassivbauweise
Philipp Koch, IfuH - Institut für urbanen Holzbau Berlin

11:35 Uhr - 12:00 Uhr
Emissionen aus Holz und Holzwerkstoffen – Gesundheitsrisiko oder Panikmache?

Josef Spritzendorfer, Sentinel-Haus Stiftung e.V.

12:00 Uhr – 12:45 Uhr
Mittagspause

Block II -  Verwendung nachwachsender Rohstoffe bei der ökologischen Bestands- und Altbausanierung

12:45 Uhr – 13:10 Uhr
TES-EnergyFacade - Gebäudemodernisierung mit nachwachsenden Rohstoffen

Frank Lattke, Lattkearchitekten Augsburg

13:10 Uhr – 13:35 Uhr
Geschosswohnbau von 1958, Modellerneuerung in Holz 2012
Florian Lichtblau, Kaufmann.Lichtblau.Architekten München

Block III – Neue innovative Werkstoffe - Biobasierte Kunststoffe und neue Faserplatten im Bauwesen

13:35 Uhr - 14:00 Uhr
Bioschaumplatten aus biobasierten, thermoplastischen Kunststoffen - Vorstellung des Verbundvorhabens
Dipl.-Ing. Thomas Wodke, Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik (UMSICHT)

14:00 Uhr – 14:25 Uhr
Aus dem Moor in den Bau – Brandfeste Faserplatten aus Schilf

Anne Wollert, IBZ Hohen Luckow

14:25 Uhr – 15:00 Uhr
Kaffeepause

Block IV– Gesprächsrunde: Leben und Arbeiten mit innovativen Baukonzepten - Rückschau Wettbewerb „HolzbauPlus 2012“

15:00 Uhr – 16:30 Uhr
Vorstellung der Teilnehmer
und Moderation der Gesprächsrunde
Yvonne Willicks (WDR Fernsehen)

Kinderhaus Lummerland Uttenreuth, Preisträger „Öffentliches Bauen“ beim HolzbauPlus – Wettbewerb 2012
Prof. Hubert Kress, KJS+Architekten, Erlangen

Logistikzentrum der Scheiffele Schmiederer Holzwerke KG, Preisträger „Gewerbliches Bauen“ beim HolzbauPlus – Wettbewerb 2012
Michael Gumpp, gumpp-heigl-schmitt Architekten, München

Neubau einer Sprachheilschule, Darmstadt-Dieburg, Anerkennung beim HolzbauPlus – Wettbewerb 2012
Ramona Buxbaum Architekten, Darmstadt

Umbau und Erweiterung des Berggasthofes in Höchsten, Anerkennung beim Holzbauplus – Wettbewerb 2012
Manfred Fetscher, Illmensee

16:30 Uhr
Schlusswort

Dr. Andreas Schütte (FNR) bzw. Vertreter BMELV

16:45 Uhr
Ende der Veranstaltung

alt



Liste aller Termine