Veranstaltungen

 

Berlin: Sanierung Altbau mit KWK

in der Kaiserlichen Post

Termin:    11.02.2014
Art:        Besichtigung
Ort:        Martin-Buber-Strßae 23, 14163 Berlin
Uhrzeit:    16:30 Uhr – 18:30 Uhr
Referent:    Dipl.-Ing. Arch. Vikram Sen
Kontakt vor Ort: 0173-706 4828
 

Besichtigung  der sanierten Kaiserlichen Post an S-Bahnhof Zehlendorf.

Die Kaiserliche Post ist ein denkmalwürdiges aber nicht geschütztes Gewerbegebäude  am S-Bahnhof Zehlendorf, das viele von Ihnen als Standort der Bundespost bis 2011 kennen.

Das Gebäude wurde umfänglich und schonend umgebaut und in Wohnungen und für verschiedene Gewerbe umgewandelt. Die Energieversorgung wird durch ein BHKW von Lichtblick sichergestellt. Die Wärmeversorgung wird teilweise als Fußbodenheizung (Yoga-Studio) sowie über neue und alte Heizkörper sichergestellt. Die Dachwohnungen, die sich über 2 Etagen als Maisonette-Wohnungen erstrecken, wurden gemäß der EnEV gedämmt, was aufgrund der Wiederverwendung des alten, recht komplizierten Dachstuhls (3 Abschnitte aus ca. 1890, 1910 sowie 1937) und der ursprünglichen Biberschwanzdeckung eine große Herausforderung war, wie uns der Architekt, Herr Sen,  versicherte. Hier mussten die Zimmermänner- und Dachdecker „wie Chirurgen mit gezielten Eingriffen“ vorgehen, um die Anforderungen des Tragwerks, der Bauphysik sowie des Schall- und Wärmeschutzes umzusetzen.
Damit ist diese Sanierung ein gutes Beispiel für die Komplexität von Sanierung im Bestand, die hinterher den Nutzer glücklich und den Gaslieferanten traurig stimmt bei Wahrung des Charmes der Bauzeit. Die alten Fenster wurden erhalten.
Gegenüber der alten Post ist das erste Gebäude, das als Baugruppe im Bezirk erstellt wird, im Rohbau fertig, so dass sich auch auf diese Baustelle ein Blick lohnt.

Nach der Besichtigung haben wir einen Tisch im Cafe reserviert, um Eindrücke auszutauschen.

Bitte melden Sie sich mit dem Kontaktformular für die Veranstaltung an.

Eine Veranstaltung des Arbeitskreises Energie bei der KEBAB gGmbH


Liste aller Termine