Veranstaltungen

 

Osnabrück: Denkmal und Energie

Gebäudeertüchtigung im Klimawandel

TerminMontag, 10.02.2014, 9.30 bis 17.30 Uhr
Ort
ZUK - Zentrum für Umweltkommunikation
An der Bornau 2
D-49090 Osnabrück

Teilnahmebeitrag 140 €

 

Anmeldung und weitere Informationen unter:


www.tu-dresden.de/bau/energie

das Programm finden Sie hier

Kontakt Technische Universität Dresden
Fakultät Bauingenieurwesen
Institut für Baukonstruktion
Angelika Thasler
Telefon +49 351 463 34845
alt Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Baudenkmale sind ein anschauliches Bild der Geschichte und spielen eine wichtige Rolle für die Identität der Gesellschaft. Im Sinne der Nachhaltigkeit gilt es, den Energieverbrauch und die Emissionen dieser Gebäude zu reduzieren, wobei die energetische Ertüchtigung und Klimaanpassung eine besondere Herausforderung darstellt.

Ein wichtiger Aspekt ist der, teils heute schon zu verzeichnende, Einfluss des Klimawandels auf die Baudenkmale. Führt der prognostizierte Anstieg der mittleren Lufttemperatur zwar zu einer Verringerung des Heizwärmebedarfes, gestaltet sich die Einhaltung des sommerlichen Wärmeschutzes und der Behaglichkeit im Inneren der Gebäude als immer aufwändiger. Weitere sich verändernde Umwelteinwirkungen, wie z.B. Überflutung und Hagel werden ebenfalls thematisiert.

Dieses Seminar stellt die Besonderheiten der sich verändernden Umwelteinwirkungen vor und gibt Lösungsvorschläge für Planer bei denkmalgerechten und energetischen Gebäudeertüchtigungen. Anhand verschiedener Beispielgebäude werden typische Baukonstruktionen, Schadensbilder und Sanierungsbeispiele aufgezeigt und im Detail erläutert.

 


Tagungsunterlage sind die Fachbücher

Weller/Naumann/Jakubetz: Gebäude unter den Einwirkungen des Klimawandels. Berlin, 2012

 Weller/Fahrion/Naumann: Gebäudeertüchtigung im Detail für den Klimawandel. Berlin, 2013



Liste aller Termine