Veranstaltungen

 

Hannover: Nachhaltiges Planen und Bauen

 - Lehrgang

Zertifikatslehrgang zum "Koordinator Nachhaltiges Bauen" auf Basis des BNB-Systems (Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen des Bundes)

Datum Dienstag, 26.11.2013 bis Donnerstag, 28.11.2013,
Dienstag, 14.01.2014 bis Donnerstag, 16.01.2014,
Mittwoch, 05.02.2014 bis Donnerstag, 06.02.2014,
26.-28.11.13 von 9 Uhr - 16.30 Uhr,
14.-16.01. und 05.-06.02.14 von 10 Uhr - 17.30 Uhr
VeranstaltungsortArchitektenkammer Niedersachsen
Friedrichswall 5
30159 Hannover
Ateliergebäude der Architektenkammer
VeranstalterArchitektenkammer Niedersachsen
Fortbildungsakademie
Tel.: 0511 28096-61
E-Mail: fortbildung(at)aknds.de
Seminarinhalte

Nachhaltiges Planen und Bauen ist schon immer unmittelbar mit dem gesamten Leistungsspektrum des Architekten verbunden gewesen. Denn es

  • beginnt bei der Mitwirkung von Wettbewerben und der Unterstützung des Auftraggebers bei der Artikulierung und Identifizierung von Planungsvorgaben,
  • schafft Chancen für eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung im Lichte des demographischen Wandels und gestaltet aktiv eine angemessene Stadtbaukultur, die Sichtbezüge, Öffentlichkeit und öffentlichen Raum berücksichtigt,
  • sorgt für einen verantwortungsvollen Umgang mit endlichen Ressourcen, was die Erstellung, Bewirtschaftung und Rückführung in den Wertstoffkreislauf betrifft,
  • spiegelt zu jeder Zeit die oben genannten Entscheidungen aus ökonomischer und ökologischer Sicht und
  • sorgt somit für eine gebäudetechnische Qualität, die nicht nur Umnutzungen, sondern auch ein würdevolles Altern der Gebäudesubstanz möglich macht.

 

Nachhaltiges Planen ist immer zukunftsorientiert. Es folgt keinem Selbstzweck, sondern sucht die ausgewogene Integration sich gegenseitig beeinflussender Planungsaspekte. Nachhaltig Planende erkennen frühzeitig die Notwendigkeit, weitere Fachdisziplinen mit einzubinden. Denn nur so werden Planungsaufgaben optimiert und Verantwortlichkeiten nicht einfach aus der Hand gegeben.

Durch die Struktur und die Systematik des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen (BNB) können die oftmals chaotischen Planungseinflüsse diszipliniert werden. Das BNB unterstützt die Planung, kann und soll aber nicht den Entwurf ersetzen. Das BNB ist als aktives Planungswerkzeug für Bürogebäude zu verstehen und zu verwenden, mit dessen Hilfe Zusammenhänge und Abhängigkeiten verdeutlicht, integral bewertet werden und anschließend optimiert werden können.

Übrigens: Schon heute müssen für neu gebaute Bürogebäude des Bundes ab einer Bausumme von 2 Mio. Euro Nachhaltigkeitsqualitäten mit dem neuen Qualitätsniveau "BNB-Silber" nachgewiesen werden. Zusätzlich muss ab Oktober 2013 bei Bundesbaumaßnahmen auch für Komplettmodernisierungen von bestehenden Bürogebäuden sowie neu zu errichtende Unterrichtsgebäude ab einer Bausumme von 2 Mio. Euro der Qualitätsstandard "BNB-Silber" nachgewiesen werden. Inzwischen wird bei großen Bauträgervorhaben im Nicht- aber auch im Wohnungsbau beobachtet, dass freiwillige Zertifizierungen durchgeführt werden. Nachhaltigkeitsbewertungen werden daher in Zukunft einen wachsenden Stellenwert erlangen.

Der 8-tägige Lehrgang stellt die anzuwendenden Bewertungskriterien des BNB anschaulich und praxisbezogen vor. Jeder Lehrgangstag widmet sich anhand einer konkreten Bürogebäudeplanung den BNB-Kriterien. Im abschließenden Workshop am 06.02.2014 wird das vorgestellte Bürogebäude anhand konkreter Beispielaufgaben bewertet und hinsichtlich Optimierungspotenzialen diskutiert.

Lehrgangsinhalte: 

  • Übersicht über die Bewertungssysteme und Einführung in das BNB-System: Ziele, Methoden und Kriterien der Nachhaltigkeitsbewertung
  • Entwurf und Gestaltung: Mit Entwurfsentscheidungen die Weichen zu nachhaltigen Gebäuden stellen
  • Energieeffizienz: Doppelt nachhaltig - gesenkter Energieverbrauch bedeutet weniger Kosten im Gebäudebetrieb
  • Komfort und Behaglichkeit: Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit der Nutzer zeichnen nachhaltige Gebäude aus
  • Ökonomie: Mit Lebenszykluskostenberechnungen die Herstell- und Folgekosten im Planungsprozess bilanzieren
  • Ökologie: Auswahl gesunder, nachhaltiger Baustoffe
  • Prozessqualität: Projektvorbereitung - Planung - Bauprozess - Inbetriebnahme

 

Sämtliche Seminartage dieses Lehrgangs bis auf den Abschlusstag am 06.02.2014 können auch einzeln gebucht werden.

Lernziel
Der Lehrgang führt in den ganzheitlichen Planungsansatz des nachhaltigen Bauens ein und stellt die anzuwendenden Bewertungskriterien des BNB anschaulich und praxisbezogen vor. Ziel ist es, einerseits die Vernetzung vieler Planungsentscheidungen mithilfe der Kriterien zu erkennen und anderseits Optimierungspotentiale zu erproben.

Prüfung
Im Anschluss an den Lehrgang erfolgt eine kurze schriftliche Prüfung.

Abschluss
Zertifikat der Architektenkammer Niedersachsenzum "Koordinator Nachhaltiges Bauen" (sofern die Abschlussprüfung erfolgreich absolviert wurde).

Referenten

Dipl.-Ing. Claus Asam, BBSR
Dipl.-Ing. Sebastian El khouli, Architekt und Energieberater
Dipl.-Ing. Stefan Horschler, freischaffender Architekt
Architekt Dipl.-Ing. Martin Kusic, freischaffender Architekt
Dr.-Ing. Günter Löhnert, freischaffender Architekt
Dipl.-Ing. Merten Welsch, BBSR

Teilnehmer

Der Lehrgang richtet sich an Architekten, Ingenieure und Planer, die Bauvorhaben für öffentliche Auftraggeber planen und überwachen möchten.

Max. Teilnehmer25
Gebühr
Dieser Lehrgang ist förderfähig! Informationen über die Förderoptionen beispielsweise über IWiN können Sie auf der Seite Fördermöglichkeiten nachlesen.

Bitte beachten Sie unsere Rabattierungen für Kammermitglieder, Absolventen sowie die Bezuschussungsmöglichkeiten für Arbeitslose.
850,– € für Mitglieder
1060,– € für Gäste
ZielgruppeArchitekten, Landschaftsarchitekten, Energieberater, Ingenieure
Absolventen Info

Anrechenbar in den Themengebieten
Planungs-und Baupraxis (2 Tage) und
Wirtschaftlichkeit des Planens und Bauens (1 Tag)



Liste aller Termine