Veranstaltungen

 

Berlin: Stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe


Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) unterstützt mit der „Initiative zur nachhaltigen Rohstoffbereitstellung für die stoffliche Biomassenutzung“ (kurz INRO) ein Netzwerk, das Unternehmen, Verbände und Interessensorganisationen vereint. Dieses Netzwerk verfolgt das gemeinsame Ziel, auf der Basis gemeinsam erarbeiteter Kriterien eine Vereinbarung über eine nachhaltige Beschaffung von Biomasse für die chemisch-technische Nutzung zu treffen.

Das Netzwerk hat sich auf wesentliche Kriterien zum Nachweis der ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Nachhaltigkeit geeinigt und bereitet nun deren Umsetzung in Pilotprojekten vor.

Mit der Veranstaltung „Nachwachsende Rohstoffe für die stoffliche Nutzung: ökologisch, sozial und wirtschaftlich!“ am 9. Oktober 2013 in Berlin möchten wir den erreichten Stand vorstellen und Ihnen die Möglichkeit geben, Anregungen für die weiteren Arbeiten des Netzwerkes einzubringen.

Ich würde mich freuen, Sie auf der Veranstaltung begrüßen zu können und mit Ihnen die Möglichkeiten einer nachhaltigen Rohstoffbereitstellung für die stoffliche Biomassenutzung zu diskutieren.

Alle Informationen zur Veranstaltung und die Anmeldeoption finden Sie unter www.fnr.de/inro2013.


Programm

09:00 Uhr Registrierung

10:00 Uhr Begrüßung und Moderation: Dr. Andreas Schütte, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.

10:05 Uhr Vorstellung der "Initiative Nachhaltigen Rohstoffbereitstellung für die stoffliche Biomassenutzung - INRO"

Michaele Hustedt, CPC Berlin Politikberatung und Coaching


10:30 Uhr Statements der INRO Beteiligten

Dr. Christine Stiehl, BASF SE
Marion Fürst, DANONE GmbH
Martina Fleckenstein, WWF Deutschland


11:15 Uhr Überblick über die europäische Debatte zum Thema Nachhaltigkeit in der industriellen Produktion

Dr. Norbert Schmitz, Meo Carbon Solutions GmbH


11:45 Uhr KBBPPS - Knowledge Based Bio-based Products' Pre-Standardization (Pränormative Forschung zu CEN/TC 411)

 Roland Essel, nova-Institut GmbH


12:15 Uhr Mittagspause


13:00 Uhr Nachwachsende Rohstoffe in der Chemie: Es tut sich was!

 Dr. Jörg Rothermel, Verband der Chemischen Industrie e.V.


13:25 Uhr Nachhaltigkeit der stofflichen Nutzung in den Niederlanden

 Marc Nellen, Ministry of Economic Affairs Netherlands


13:45 Uhr Podiumsdebatte: nachwachsende Rohstoffe: ja, aber ökologisch, sozial und wirtschaftlich!

 

Moderation: Michaele Hustedt, CPC Berlin Politikberatung und Coaching

Rolf Luther, FUCHS EUROPE SCHMIERSTOFFE GMBH
Clemens Neumann, Abteilungsleiter 5, BMELV
Dr. Rafaël Schneider, Deutsche Welthungerhilfe e.V.
Dr. Jörg Rothermel, Verband der Chemischen Industrie e.V.
Peter Jürgens, REDcert GmbH
Udo Hemmerling, Deutscher Bauernverband e.V.

15:45 Uhr Abschlusswort und Ausblick

 Dr. Andreas Schütte, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.



Liste aller Termine