Veranstaltungen

 

Berlin: Nutzung - Einsparpotentiale


Klimaschutz und Energiewende haben auch eine kulturelle Dimension. Das zeigen bisherige Maßnahmen, die sich in Einzelfällen als kritisch für den Erhalt bestehender Stadt- und Landschaftsbilder herausstellen. Von daher sind Forschung und Entwicklung ebenso wie Stadt- und Raumplanung gefordert, verträgliche Maßnahmen, Strategien und Materialien für die energetische Ertüchtigung unserer gebauten Umwelt zu entwickeln. 

Ziel der Veranstaltungen "DenkMal energetisch - auf den Punkt gebracht" ist es, Planende, NutzerInnen und  EigentümerInnen von Bestandsgebäuden für das Thema Klimaschutz und seine Auswirkungen auf Stadt- und Kulturlandschaften zu  sensibilisieren. Und sie bietet Anlass für den Austausch über Alternativen und Neues.

Wir laden Sie ein zum dritten Teil der Veranstaltungsreihe "Denkmal energetisch - auf den Punkt gebracht" mit dem Schwerpunkt:

Nutzung - Einsparpotentiale im Nutzerverhalten und in der Gebäudenutzung

am 11. September 2013, um 17 Uhr

Die Veranstaltung findet wie gewohnt im Lichthof des Dienstgebäudes der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt am Am Köllnischen Park 3 in 10179 Berlin statt.

Der Einladung entnehmen Sie das facettenreiche Programm. Ausklang mit Gesprächen wie immer bei Brezel und Wein. Über Ihr Erscheinen freuen wir uns! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Liste aller Termine