Veranstaltungen

 

Holzkirchen: Feuchteschutz im Holzbau

Intensivseminar zum Feuchteschutz
Holzbaukonstruktionen – Jenseits von Glaser Feuchtetechnische Bewertung und Nachweise mit WUFI®
Mo, 17.06. bis Di, 18.06.2013 in Holzkirchen b. München

Die neue Norm zum baulichen Holzschutz (DIN 68800-2: 2012) setzt neue Maßstäbe für die feuchtetechnische Bewertung von Holzbaukonstruktionen. Es wird der Nachweis einer Trocknungsreserve für außer-planmäßige Befeuchtungen, vor allem aus der Dampfkonvektion, gefordert. Diese kann nur über eine hygrothermische Simulation gem. DIN EN 15026: 2007 bauphysikalisch richtig in Abhängigkeit von der Luftdurchlässigkeit der Gebäudehülle (q50– Wert) bemessen werden. Auch nur dieses Verfahren kann den Einsatz von feuchtevariablen Dampfbremsen und den Einfluss von Verschattungen sowie Gründächern und Terrassenbelägen in einem Tauwassernachweis angemessen berücksichtigten!  Dort, wo die Weisheit des Glaser- Verfahrens endet, beginnt die ingenieurmäßige Planung einer hygrothermisch tauglichen Konstruktion.  In diesem Spezialseminar wird die Anwendung des dynamischen Simulationsprogramms des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik (WUFI® = Wärme- und Feuchtetransport instationär) als Planungswerkzeug vorgestellt.  ⇒In einem Workshop üben wir mit den Teilnehmern die Handhabung des Programms und die bauphysikalische Be-wertung der Simulationsergebnisse  an Fragestellungen aus der Praxis.

Programm
1. Tag (10.30 h bis 18.00 h)
•Jenseits von Glaser: Feuchtedynamik bei Holz und Holzwerkstoffen.  (RBL)
•Tauwasserschutz update:  Lernen aus Schäden und der Freilandforschung. (RBL)
•Rundgang über die Freilandversuchsstelle des IBP
•Außen dampfdicht: Vollgedämmt und ohne Holzschutz? Hygrothermische Nachweise für Holzbaukonstuktionen (Altbaudächer mit Bitumenbahn, Blechdächer, Flachdächer mit Abdichtung) (HMK)
•Workshop: WUFI®- Analysen zu kritischen Kon-struktionsquerschnitten im Holzbau. (RBL+ DZ)

2. Tag (08.30 bis 16.00 h)
•Auswertung der AGs: Ergebnisanalyse gem. DIN EN 15026. Was folgt für die Praxis? (RBL + DZ)
•Spezialfall Gründach: Anforderungen an Nachweis-rechnungen und Ausführungspraxis (DZ)
•Wann geht Holz kaputt? Auswertung von WUFI– Simulationen nach WTA (RBL)
•Hygrothermische Simulation von Innendämmsyste-men. Kapillaraktiv oder wie sonst? (HMK+ RBL)
•Zweidimensionale Simulation von Wärme- und Feuchtetransport an Holzbaubeispielen (RBL)

Veranstalter:
Arbeitskreis Ökologischer Holzbau e.V. Stedefreunder Str. 306, D- 32051 Herford Fon 05221/ 34 79 43  Fax 05221/ 33 22 0 E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Organisation und Anmeldung:
Büro für Bauphysik, Robert Borsch-Laaks Drei-Rosen-Str. 32, D- 52066 Aachen Fon 0241/ 5 94 85   Fax 0241/ 5 77 12 E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Für AKÖH– Mitglieder:        390 € 
Nicht Mitglieder:        480 € 
Alle Preise zzgl. 19% MwSt.
Bei der Buchung von Übernachtungen kann geholfen werden


Liste aller Termine