Veranstaltungen

 

Oranienburg: Klimaschutzkonzepte umsetzen

100 Prozent erneuerbare Energie - verlässlich und bezahlbar

(c) guukaa / fotolia.de
100 Prozent erneuerbare Energie in Brandenburg ist möglich - (c) guukaa / fotolia.de

Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ist mit dem Ziel angetreten, Brandenburg ökologisch zu modernisieren. Dazu gehört: 100 Prozent erneuerbare Energie, und zwar sowohl in der Stromversorgung als auch im Wärmebereich. Eine von uns beauftragte Studie zeigt Wege, wie wir dieses Ziel bis zum Jahr 2030 beim Strom und bis zur Mitte des Jahrhunderts auch im Wärmesektor erreichen können.    Wir wollen die ökologische Umgestaltung Brandenburgs sozial gerecht gestalten. Die immer wieder aufflammende Diskussion um Strompreise macht deutlich, dass der Erfolg der Energiewende auch von der Akzeptanz der VerbraucherInnen und Unternehmen abhängt. Dieser Diskussion stellt sich die Fraktion. In vier Städten möchte der energiepolitische Sprecher der Fraktion, MICHAEL JUNGCLAUS, gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern überlegen, wie die Landespolitik die Energiewende in Brandenburg voranbringen kann. Jeder der Termine hat einen eigenen Schwerpunkt:

 

Unsere Termine:

  • 06. Mai 2013, 18:30 Uhr
    Ludwigsfelde, Rathaus
    Schwerpunkt: Bioenergieregion Ludwigsfelde

  • 23. Mai 2013, 18:30 Uhr
    Cottbus, Neues Stadthaus
    Schwerpunkt: Wie lange brauchen wir noch Grundlastkraftwerke?

  • 29. Mai 2013, 18:30 Uhr
    Eberswalde, Paul-Wunderlich-Haus
    Schwerpunkt: Dezentrale Energieversorgung mit bürgerschaftlichem Engagement

  • 3. Juni 2013, 18:30 Uhr
    Oranienburg, Regine-Hildebrandt-Haus
    Schwerpunkt: Klimaschutzkonzepte umsetzen - Wohnen mit Zukunft

Basis der Veranstaltungen bildet unsere Studie mit dem Titel „Szenarioberechnung einer Strom- und Wärmeversorgung der Region Brandenburg und Berlin auf der Basis Erneuerbarer Energien".

Darin ist ein Fahrplan enthalten, wie die beiden Bundesländer Schritt für Schritt die Energieversorgung komplett auf erneuerbare Energien umstellen können, sowohl beim Stromverbrauch als auch in der Wärmeversorgung.Wir wollen den Fahrplan lesbar machen und den Umbau attraktiv gestalten helfen.

Eine Anmeldung wird mit Nennung des jeweiligen Termins unter Klick erbeten, ist aber nicht zwingend.



Liste aller Termine