Veranstaltungen

 

Berlin: Netzausbau mit der Natur

– Lösungen für die Energiewende.

Eine Tagung des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) am 15.05.2013 in Berlin

Tagungsort:  Umweltforum Auferstehungskirche, Pufendorfstraße 11, 10249 Berlin

Eine breite Mehrheit in der Bevölkerung unterstützt den Ausbau der erneuerbaren Energien, das haben Umfragen zur Energiewende ergeben. Im Gegensatz dazu fällt die Akzeptanz beim Netzausbau wesentlich geringer aus, wie die aktuelle Naturbewusstseinsstudie des BfN zeigt. Bei der Planung neuer Stromtrassen treten vielfach Konflikte auf, da Netzbetreiber, Kommunen, Anwohner, Naturschützer sowie Land- und Forstwirte unterschiedliche Interessen verfolgen. Soll ein zügiger Ausbau des Stromnetzes erreicht werden, muss ein angemessener Umgang mit daraus resultierenden Konflikten gefunden werden.

Durch den Netzausbau können Natur und Landschaft beeinträchtigt werden – das ist unumstritten. Aber wer für die Verzögerungen bei Netzausbauvorhaben verantwortlich ist, scheint weniger klar. Naturschutzbelange sind nicht selten dem Vorwurf ausgesetzt, einen (zu) großen Stellenwert einzunehmen und Genehmigungsverfahren zu verzögern. Stimmt das eigentlich? Wie lassen sich Naturschutz-, Gesundheits- sowie Nutzungs- und Erholungsbelange adäquat berücksichtigen? Welche Möglichkeiten zur Konfliktlösung bieten (naturschutz-) rechtliche Instrumente? Welche Rolle spielen Naturschutzfragen bei der Bürgerbeteiligung? Wie können sich Bürgerinnen und Bürger angemessen in Planungs- und Genehmigungsprozessen beteiligen?

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) veranstaltet zu diesen Fragen eine bundesweite Tagung, um die Diskussion zu versachlichen und eine „gute Praxis“ in den Planungs- und Genehmigungsverfahren zu fördern. Beiträge zur Diskussion liefern neben BfN-Präsidentin Prof. Dr. Beate Jessel Referenten mit unterschiedlichen Blickwinkeln. Gemeinsam mit Experten aus Verbänden, Wirtschaft, Verwaltung, Bürgerinitiativen und der interessierten Öffentlichkeit sollen die Konfliktthemen analysiert und Lösungen für einen tragfähigen Netzausbau aufgezeigt werden.

Weitere Informationenj über die eintägige Veranstaltung des BfN  und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie in Kürze auf der Internetseite des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) unter der Rubrik Veranstaltungen.



Liste aller Termine