Veranstaltungen

 

Berliner Energienetz in Bürgerhand?

der Aktionskreis Energie e. V. organisiert zusammen mit dem Umwelt- und Naturschutzamt des Bezirkes Steglitz-Zehlendorf und dem Forschungszentrum für Umweltpolitik (FU-Berlin) eine Podiumsdiskussion mit dem Thema „Berliner Energienetz in Bürgerhand?“ - Chancen, Risiken und Herausforderungen


Die Konzessionsverträge des Landes mit Vattenfall laufen Ende 2014 aus. Eine Initiative des Berliner-Energietisches organisiert momentan ein Volksbegehren zum Rückkauf des Strom-Verteilnetzes durch das Land (www.buerger-energie-berlin.de).

Die zukünftige Gestaltung der Energieversorgung der Stadt wird damit ein zentrales Berliner Thema.

Diskussionsteilnehmer:

Eberhard Holstein,   Geschäftsführer Grundgrün Energie GmbH

Dr. Helmar RendezGeschäftsführer Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH

Dr. Stefan Taschner, Berliner-Energietisch Kampagnenleitung, Bündnis- u. Pressearbeit


Moderation:

Dagmar Dehmer,       Politikredaktion Tagesspiegel


Zeit:               14. März 2013     19:30 Uhr

Ort:                 Henry-Ford-Bau FU-Berlin, Garystraße 35, 14195 Berlin, Hörsaal D

Kosten:         Die Teilnahme ist kostenlos.

 

es stehen über 200 Plätze zur Verfügung, nutzen Sie die Chance zur Information aus erster Hand.

der Vorstand des Aktionskreises Energie e.V.

i.A.  Hugo Starken

Eine Einladung im PDF-Format können Sie hier herunterladen.


Liste aller Termine