Veranstaltungen

 

Berlin: Anforderungen an energieeffiziente Quartiere

Abschlussveranstaltung ExWoSt-EQ

alt

Ausführliche Beschreibung

Auf der Abschlussveranstaltung von ExWoSt "EQ" werden die Ergebnisse des 18-monatigen Forschungsprojekts vorgestellt. Ziel war es, in fünf Modellquartieren die energetischen Konzepte zu untersuchen und auf dieser Basis das mögliche Steuerungsinstrument des energetischen Quartierskonzepts zu bewerten. Die Integration der Mobilität in Energiekonzepte stand dabei im Fokus. Ein zentraler Aspekt war auch die Konzeption eines Bilanzierungsmodells für den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen auf der Analyseebene des Quartiers. Das Modell greift auf Erfahrungen aus den Bewertungsebenen "Energie-Mix" und "Energieerzeugung" für Gebäude und Verkehr im Bereich Stadt/Region zurück. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, ob sich aus integrierten Maßnahmen auf der Quartiersebene gegenüber Einzelvorhaben wesentliche Potenzialsteigerungen ergeben. Die ursprünglich fünf Modellquartiere wurden um Sömmerda und Naumburg erweitert, die nun ebenfalls das Bilanzierungsmodell vor Ort auf Praktikabilität testen. Stade, Sömmerda und Naumburg sind gleichzeitig Pilotkommunen im KfW-Förderprogramm „Energetische Stadtsanierung“.

Forschungsprogramm ExWoSt

Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) ist ein Forschungsprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), betreut vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Weitere Informationen finden sich auf der Website des BBSR.

Tagungsort:

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Invalidenstraße 44, 101115 Berlin.

Die Teilnahme ist kostenfrei; Anmeldung bis zum 28. Februar 2013 erbeten.

Kontakt:

Christof Brandis
DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft, Regionalbüro Wiesbaden
Frankfurter Straße 39, 65189 Wiesbaden
Tel. 0611-3411-3164
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Liste aller Termine