Veranstaltungen

 

Berlin: Energieabgaben clever senken!

Strom- und Energiesteuer, EEG-Umlage, Netzentgelte

Informationen

Kurzbeschreibung:
Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen aktuelle und künftige gesetzliche Rahmenbedingungen zur Energie- und Stromsteuer, zur EEG-Umlage und zu Netzentgelten, die entsprechenden Antrags- und Nachweisverfahren sowie die internationale Norm für Energiemanagementsysteme nach ISO 50001.
Beschreibung:
Die Energiewende stellt Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland vor große Herausforderungen. Bis 2050 sollen 80 Prozent des Stroms und 60 Prozent der Energie aus erneuerbaren Quellen stammen. Der Ausbau der erneuerbaren Energien, die Modernisierung des Stromnetzes, die Schaffung von Speichern oder die Erneuerung des Kraftwerkparks müssen finanziert werden und belasten die Stromrechnung. Die Mehrheit der deutschen Unternehmen sieht in den steigenden Energiepreisen eine zunehmende Gefährdung für ihre eigene Geschäftsgrundlage. Mit über 50 Prozent machen dabei staatlich induzierte Steuern und Abgaben den größten Kostenblock der Stromrechnung für Industriekunden aus. Um den Wirtschaftsstandort Deutschland nicht zu gefährden, gibt es zahlreiche Möglichkeiten die Abgabenlast durch Energie- und Stromsteuer, Netzentgelte oder EEG-Umlage zu verringern.

Programm:
(Moderation: Erik Pfeifer, IHK Berlin)

15.00 Uhr: Begrüßung
Henrik Vagt, IHK Berlin

15.15 Uhr: Aktuelles zur Energie- und Stromsteuer
Dr. Kathrin Andrae, DIHK Berlin

16.00 Uhr: Voraussetzungen und Antragsverfahren für Energie- und Stromsteuervergünstigungen
Esko Holländer, Hauptzollamt Berlin
Stefan Mechelke, Bundesfinanzdirektion Mitte Potsdam

16.30 Uhr Kaffeepause

16.45 Uhr: EEG-Umlage und Netzentgelte - Gesetzlicher Rahmen, Voraussetzungen und Antragsverfahren
Andreas Seegers, ISPEX AG

17.30 Uhr: Energiemanagement nach ISO 50001
Dr. Ulrich Ellinghaus, Germanischer Lloyd SE - GL Systems Certification

ab 18.00 Uhr: Get-togehther und Erfahrungsaustausch

Anmeldung zur kostenlosen Veranstaltung


Liste aller Termine