Veranstaltungen

 

Ostritz-St. Marienthal: Naturerbe in der Praxis

Sommerakademie, DBU läd ein!
»Das Nationale Naturerbe in der Praxis«
19. bis 24.06.2011 in Ostritz-St. Marienthal
in unmittelbarer Nähe von Görlitz und Zittau

Wo russische Panzerverbände noch vor wenigen Jahrzehnten auf großen Truppen­übungsplätzen Gefechts­übungen durchführten, wo mit riesigen Baggern Braunkohle im Tagebau gewonnen wurde oder wo einst die innerdeutsche Grenze Deutschland teilte – genau an diesen Stellen befinden sich heute bundesweit bedeutsame Lebensräume für bedrohte Tier- und Pflanzenarten.

Sonnenuntergang
Sonnenuntergang im Daubaner Wald, einer DBU-Naturerbefläche, die im Rahmen einer Exkursion während der diesjährigen Sommer­akademie besucht werden kann.
Diese Gebiete bilden neben Nationalparken und Biosphären­reservaten das Nationale Naturerbe Deutschlands. 125.000 ha dieser für den Naturschutz sehr wertvollen Truppen­übungsplätze, Bergbau­folgelandschaften oder Gebiete des »Grünen Bands« sollen durch die Übertragung an die Länder, an Naturschutzverbände oder an die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gesichert werden, so der Wille der Bundesregierung.

100.000 ha konnten inzwischen erfolgreich übertragen werden. Allein 46.000 ha gingen an die DBU Naturerbe GmbH, eine Tochter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, weitere 17.000 ha an Naturschutz­verbände und 28.000 ha an die Länder. 9.000 ha verblieben in Bundesbesitz. Bei der Pflege und Betreuung der Flächen spielen ausschließlich Naturschutzziele eine Rolle. Mit der diesjährigen 17. Sommerakademie »Das Nationale Naturerbe in der Praxis – Impulse, Herausforderungen, Perspektiven« vom 19. bis 24.06.2011 in Ostritz-St. Marienthal möchte die DBU in Kooperation mit dem Bundesamt für Naturschutz und der Naturstiftung DAVID einen umfassenden Diskussions- und Erfahrungsaustausch zu allen Fragen des Managements der Naturerbeflächen initiieren.

Details und Anmeldung

Deutsche Bundesstiftung Umwelt


Liste aller Termine