Veranstaltungen

 

Wildau: Dezentral und Erneuerbar

Konferenz "Brandenburg voller Energie - Dezentral und Erneuerbar!"

Freitag, 6.5.2010, 9:15 - 17:30 Uhr
Technische Hochschule Wildau, Großer Hörsaal Halle 14, Bahnhofstraße,
15745 Wildau

am Umbau der Energiesysteme führt kein Weg vorbei. Wir müssen weg von
fossilen Energieträgern hin zu dezentralen und erneuerbaren
Versorgungsstrukturen. Es ist an der Zeit, dass kommunale Strukturen
(wieder-) entstehen und lokal Verantwortung für die Energiewende
übernommen wird. Hierin liegen für die Kommunen auch enorme
wirtschaftliche Chancen. Die Erlöse aus der Energieversorgung verbleiben
so in der Region und leisten einen Beitrag zur Stärkung der regionalen
Wirtschaftskraft.
Das System der großen, zentralen Energieversorgungsunternehmen bricht
zunehmend auf. So organisieren zahlreiche Bürgerinnen und Bürger ihre
Energieversorgung mittlerweile selbst und viele Kommunen entdecken die
Vorteile der Stadtwerke neu.
Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN lädt alle interessierten Bürgerinnen
und Bürger, Verbände, VertreterInnen von Kommunen und Privatwirtschaft
dazu ein, über die Gestaltungsmöglichkeiten dieser Entwicklungen in
Brandenburg zu diskutieren und damit weitere Impulse für die notwendige
Energiewende zu setzen. Außerdem gibt es Gelegenheit, sich mit
verschiedenen Initiativen und Energiegenossenschaften auszutauschen und
zu vernetzen.

eine Anmeldung bis zum 27.04.2011 ist gewünscht
Zum Online-Anmeldeformular und weiteren Informationen:
http://gruene-fraktion-brandenburg.de/veranstaltungen

Organisation und Verantwortung:
Michael Jungclaus
Energiepolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN
im Brandenburger Landtag


PROGRAMM (Stand: 31.3.2011)

9:15 Anmeldung

9:45 Begrüßung
Prof. Dr. László Ungvári, Präsident der TH Wildau
Michael Jungclaus, MdL und energiepolitischer Sprecher BÜNDNIS 90/DIE
GRÜNEN

10:00 Die Stromrebellen aus dem Schwarzwald– eine wahre Geschichte
Sebastian Sladek, Geschäftsführer EWS Schönau

10:30 Der Konzessionsvertrag – der Schlüssel zur kommunalen
Energieversorgung?
Dr. Stefan Taschner, Campaigner Bürgerbegehren Klimaschutz

11:00 Forum 1: Neue Energien für Brandenburg - best practice

    * Feldheim – Kleine Gemeinde, große Wirkung!
      Werner Frohwitter, Pressesprecher Energiequelle Gmb

    * Energiewende zum Mitmachen
      Georg Stockburger, Mitbegründer Märkische
Bürgerenergiegenossenschaft i.G.

    * „Jetzt werde ich selbst ein EVU“ Praxisbeispiel BHKW
      Michael Jungclaus, MdL und energiepolitischer Sprecher BÜNDNIS
90/DIE GRÜNEN


 12:00 Forum 2: Dezentrale Energieversorgung voranbringen – Chancen
und Herausforderungen für Städte und Gemeinden

    * „Stadtwerke - Akteure der dezentralen Energieversorgung“
      Dietmar Pautz, Geschäftsführer VKU Berlin-Brandenburg

    * „Herausforderungen der Einspeisung regenerativer Energie in das
Stromnetz“
      Harald Bock, Leiter des Bereiches Netztechnik E.ON edis AG

    * "Direkte Bürgerbeteiligung am Stadtwerk"
      Martin Rühl, Geschäftsführer Stadtwerke Wolfhagen


13:15 Mittagspause (Mensa) und Gelegenheit zum Besuch des Marktplatzes
Energie


14.15 „Sonnige Aussichten - Wie Klimaschutz zum Gewinn für alle
wird“
Dr. Franz Alt, Journalist und Autor


15:00 Forum 3: Neue Handlungsräume eröffnen – Hausaufgaben für
Politik und Verwaltung

    * Kommunale Energiepolitik erfolgreich gestalten!
      Dr. Gabi Zink-Ehlert, Energieberaterin KlimaKommunal

    * ErneuerBAR – Umsetzung der Null-Emissions-Strategie des
Landkreis Barnim
      Christine Schink, Projektleiterin Regionalbüro Barnim

    * Regionale Energiekonzepte für Brandenburg
      Ulrich Meyer, Teamleiter ZukunftsAgentur Brandenburg


16:00 Kaffeepause


16:30 Abschlussrunde: Dezentrale Energieversorgung - von der Theorie
zur Umsetzung
Moderation: Alexander Fröhlich, Journalist

    * Sebastian Sladek, EWS Schönau
    * Michael Jungclaus, MdL
    * Dietmar Pautz, VKU Berlin-Brandenburg
    * Dr. Carsten Enneper, Ministerium für Wirtschaft und
Europaangelegenheiten (angefragt)

 17:30 Ausklang

Im Anschluss Filmvorführung „Neue Energie in Bürgerhand“
D 2010, 30 min, Regie: Bernd Schoch. Eine Produktion von Noirfilm im
Auftrag der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

-----------------------------------------------------

Ihre Rückfragen beantworten Ihnen/Euch gern:
Franziska Petruschke
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Havelblick 8
14473 Potsdam

Tel. 0331-966 1710
Fax  0331-966 1702
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.gruene-fraktion.brandenburg.de


Liste aller Termine