Veranstaltungen

 

Berlin: Gute Baustoffe

BAUSTOFFE UND DIE GESAMTENERGIEBILANZ VON BAUWERKEN

Ort: Berlin-Spandau
Nonnendammallee 140 - 143 13599 Berlin

14.04.2011 Beginn 13:00
Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.

Themenschwerpunkte
• Einfluss von Baustoffen auf die Energiebilanz von Gebäuden und hierbei insbesondere die grauen Energie von Bauwerken,
• Nachwachsende Rohstoffe und Recyclingbau-stoffe als Möglichkeit einer Reduktion der grauen Energie von Baustoffen,
• Dauerhaftigkeit von Baukonstruktionen in Abhängigkeit von der Baustoffauswahl als eine weitere wesentliche „Stellschraube“ zur Ver-besserung der Gesamtenergiebilanz von Bauwerken,
• Ausstellung und Prämierung der Fassaden-modelle von Auszubildenden der Knobelsdorff-Schule und der Martin-Wagner-Schule.


Agenda  14. April 2011 
13:00 Uhr Ausstellungsrundgang „Azubis  zeigen´s den Experten“
14:00 Uhr Begrüßung
14:05 Uhr Eröffnungsstatement   Michael Heide, ZDB
14:15 Uhr „Energie-Plus-Fassaden“ Taco Holthuizen, Architekt
14:30 Uhr living EQUIA - Wettbewerbsbeitrag  der HTW Berlin beim Solar  Decatlon Europe, Christoph Hey,  Architekt, UdK Berlin
14:45 Uhr Dienstleistungs- und  Verwaltungszentrum Barnim  Thomas Winkelbauer GAP
15:15 Uhr „Relevanz der Gesamtenergie- bilanzierung“  Prof. Dr.-Ing. Martin Behne,   Beuth Hochschule für Technik Berlin
16:15 Uhr Einsatz von Baustoffen mit  geringer  grauer Energie –  ein siebengeschos-  siges Holzhaus  Kaden und Klingbeil  
16:50 Uhr  „Dauerhaftigkeit von Baustoffen  und  Bauteilen“,   Prof. Ing. Alexander  Rudolphi  Gesellschaft für Ökologische  Bautechnik Berlin mbH
17.10 Uhr   „Graue Energie und reduzierter  Heizenergiebedarf – ein Zielkonflikt?“  Präzisierung  des  Handlungs- und  Forschungsbedarf?
17:40 Uhr Prämierung der Azubi-Fassaden- modelle

Hintergrund
Bei der Energiebilanz von Gebäuden gewinnt neben der Betriebsenergie der Energieaufwand, der in den Materialien des Bauwerks enthalten ist – die sogenannte graue Energie, zunehmend an Bedeutung. Ihr Anteil am Gesamtenergieaufwand für ein Gebäude kann ohne weiteres bei 30% liegen. Dieser Trend wird sich weiter fortsetzen. In Bezug auf die Energieeffizienz von Gebäuden ist zukünftig dieser Energiebeitrag, der mit der Pro-duktion, Verarbeitung und dem Rückbau von Bau-materialien verbunden ist, besonders zu beachten. Es liegt auf der Hand, dass der Einsatz nachwachs-ender Rohstoffe und die Dauerhaftigkeit von Bau-konstruktionen erheblich zu einer Reduzierung der grauen Energie und damit zu einer Verbesserung der Energiebilanz beitragen können. Vor dem Hintergrund der nationalen CO2-Einsparziele sind diese Einsparpotenzial zu nutzen.

Information von : Institutsgemeinschaft fx Institut für zukunftsfähiges Wirtschaften GmbH / Iris e.V. an der HWR Berlin
Marienstr.19/20, 10117 Berlin, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. www.fhochx.de, www.iris-berlin.de
Tel.: 030 2345 7498, Fax: 030 2345 7497, Funk 0172 3965246
Homeoffice - Tel.: 03379 448141, Fax: 03379 448142

Veranstalter: www.gutebaustoffe.de


Liste aller Termine