Veranstaltungen

 

Wismar: Norddeutscher Holzbautag

Campus Hoschschule Wismar
Hochschule Wismar Kompetenzzentrum Bau M-V
Foyer Haus 7a
Philipp-Müller-Straße 14
23966 Wismar

Programm
10:00 Uhr Begrüßung
Dr. Karl Otto Kreer, Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V

10:15 Uhr Neubau der FNR in Gülzow – strukturierte Fassade aus Recyclingholz
Dipl.-Ing. Christian Blauel, Architekt BDA,
matrix architektur Rostock

10:45 Uhr Müritzeum in Waren
– Entwicklung einer verkohlten Holzfassade
Prof. Dr. Klaus Dreiner, FB Holztechnik, FH Eberswalde
Dipl.-Ing. Fabian Siebbeke, Innovationswerkstatt,  FH Eberswalde

11:15 Uhr solar Decathlon Europe 2010: Living EQuIa
– Das Berliner Solarhaus“
M.A. (Architektur) Rico Schubert, Dresden

11:45 Uhr Dauerholz - neues Verfahren zur Holzkonservierung 
Gerrit Frings, Dauerholz AG, Hamburg

12:15 Uhr nachhaltige Gesamtkonzepte bei der Bauteilauswahl
Dipl.-Ing. Eckhard Klopp, Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), Gülzow

13:00 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr urbaner Holzbau – Bauen mit Holz in der Stadt:
Ein Megatrend ?
Prof. Wolfgang Winter, TU Wien (angefragt)

15:00 Uhr Bamboo Construction – Different Construction methods between Tradition and modernity
Dr.-Ing. Cand. Andry Widyowijatnoko, RWTH Aachen

15:45 Uhr Experimentelles Bauen mit Holz
– vom solar-Carport bis zum Siebengeschosser
Jana Sprockhoff, EGGER Holzwerkstoffe Wismar GmbH  & Co. KG, Wismar, Dipl.-Ing. Andreas Naumann
A. Naumann & H. Stahr, Leipzig

16:15 Uhr voraussichliches Veranstaltungsende

Moderation: Prof. Dipl.-Ing. Martin Wollensak

Anmeldung
Senden Sie Ihre Anmeldung bitte bis spätestens 19. November per Post, E-Mail oder Fax an:
Hochschule Wismar Kompetenzzentrum Bau M-V
Philipp-Müller-Straße 14
23966 Wismar
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Fax: 03841 753-9611
Tel.: 03841 753-307
Überweisung der Teilnahmegebühr (50 €, für Studenten 10 €);
Empfänger: Wismarer Bauseminar e.V. Kontonr.: 428 02 37
BLZ: 130 610 78 (Volks- und Raiffeisenbank e.G. Wismar)
Verwendungszweck: „Ihr Name, Holzbautag“
Die Gebühr schließt die Tagungsunterlagen ein.

Grußwort des Schirmherrn:
in Anbetracht von Klimawandel und  Ressourcenknappheit ist die intelligente Nutzung des Rohstoffes Holz eine der wichtigsten Herausforde rungen unserer Zeit. Die Holznutzung hat in zweierlei  Hinsicht positive Wirkung auf das Klima­system, die voneinander unterschieden werden können. Substitution und Kohlen­stoffspeicherwirkung. Holzprodukte substituieren Produkte aus anderen Materialien, deren Herstellung mehr CO2­Emissionen verursacht. Nach Nutzungsablauf können Holzprodukte energe­tisch genutzt werden und somit nochmals fossile Brennstoffe ersetzen. In Deutschland sind schätzungsweise 334 Mio. t Kohlen­stoff in Holzprodukten gespeichert. Das entspricht 1,22 Mrd. t CO2. Holz als traditionelles und modernes Baumaterial steht für leis­tungsfähiges Bauen, Wirtschaftlichkeit, natürliche Ausstrahlung und angenehmes Wohngefühl. Immer mehr sind fasziniert von den Möglichkeiten, die der moderne Holzbau bietet. Holz ist ein absolutes Multitalent sowohl für praktische als auch für visionäre Projekte im kommunalen und privaten Bereich. Die Notwendig­keit, kostengünstig, umweltgerecht und nachhaltig zu bauen, lässt sich mit Holz optimal umsetzen. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Holz müssen deutlich dargestellt und Leistungen im Holzbau sichtbar gemacht werden. 

Der 4. Norddeutsche Holzbautag 2010, veranstaltet vom Landes­beirat Holz M­V und dem Kompetenzzentrum Bau M­V an der Hochschule Wismar, unterstützt diese Ziele. Die Tagung dient als Basis für die künftige Weiterentwicklung der Aktivitäten im Holz­bau in Norddeutschland, soll darüber hinaus Anregungen für neue Holzbauarchitekturen geben und realisierte Holzbauprojekte vorstellen. Die Veranstaltung wird unter anderem durch die Stiftung Wald und Wild in M­V im Rahmen einer Fördervereinbarung mit dem Landesbeirat Holz finanziell unterstützt.

An dieser Stelle möchte  ich mich bei den Organisatoren des 4. Norddeutschen Holzbau­tages sowie bei allen Partnern und Helfern recht herzlich bedan­ken. Ich wünsche allen Teilnehmern eine gute Anreise sowie eine interessante Tagung.
Sagt: Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und  Ver braucherschutz Mecklenburg- Vorpommern, Schirmherr des Norddeutschen Holzbautages 2010


Liste aller Termine