Veranstaltungen

 

Celle: Denkmal und energetische Sanierung

Denkmalpflege und energetische Sanierung bei Bauten der Moderne
Perspektiven für einen nachhaltigen Umgang mit der Architektur Otto Haeslers

Veranstaltungsort

Otto-Haesler-StiftungGalerie im Haesler Haus Magnusstraße 5 29223 Celle

Die Tagung ist eine gemeinsame Veranstaltung  der otto haesler initiative e.V., Celle und der Otto-Haesler-Stiftung, Celle.

Programm
9.00 Uhr  Begrüßung Dietrich Klatt | otto haesler initiative e.V.
Susanne Schmitt | Otto-Haesler-Stiftung Hartmut Kynast | Vorstand Südheide eG 

9.30 Uhr  Die Wohnhausgruppe Waack – Entstehung,  Bedeutung und aktuelle Situation
Simone Oelker, Potsdam
10.00 Uhr  Bauhistorische Untersuchung der Siedlung  Rothenberg, Kassel von Otto Haesler
Helge Pitz | Pitz & Hoh Werkstatt für Architektur und Denkmalpflege, Berlin

Kaffeepause

11.00 Uhr  Busfahrt zur Wohnhausgruppe Waack (Führung und Besichtigung)

13.00 Uhr Mittagsimbiß im Direktorenwohnhaus

14.00 Uhr   Zentrale Sanierungsfragen bei den zum Weltkulturerbe zählenden Berliner Siedlungen der Moderne
Franz Jaschke | Winfried Brenne Architekten, Berlin

14.30 Uhr Gestalterische und energetische Problemstellungen bei der Sanierung von Bauten der Nachkriegsmoderne  
Bernd Reimers | Autzen & Reimers Architekten und Stadtplaner, Berlin

15.00 Uhr Neuere Entwicklungen bei der Wärmedämmung von Wohnbauten – Möglichkeiten und Grenzen
Günther Ludewig | sol.id.ar Architekten und Ingenieure, Berlin


Otto Haesler (1880–1962) zählt mit seinem Werk zu den führenden Architekten des Neuen Bauens. Kaum ein Architekt der Weimarer Republik hat sich so sehr der Rationalisierung und damit erfolgreich größerer Wirtschaftlichkeit des Bauens verschrieben wie er. Die Wohnhausgruppe Waack (Celle, Schackstr. 3,4, 1928, Eigentümer Wohnungsbaugenossenschaft Südheide eG) stellte den Versuch dar, das Bauprogramm eines Einfamilienhauses in einer doppelgeschossigen Etagenwohnung zusammenzufassen. Diese Lösung, in zwei viergeschossigen Wohnhausblöcken insgesamt 14 doppelgeschossige Wohnungen unterzubringen, stellte für Haesler eine zeitgemäße und kostengünstigere Alternative zum Einzelhaus dar.Heute werden neue Anforderungen an diese Wohnungen gestellt. Was ist bei einer denkmalgerechten Sanierung dieser Bauten zu beachten? Welche Lösungsansätze gibt es für die energetischen Fragestellungen an das Denkmal? Welche gelungenen Vergleichs-beispiele für zeitgemäßes Wohnen im Denkmal gibt es? Für diese und weitere Problemstellungen konnte die otto haesler initiative e.V. Referenten aus der Praxis gewinnen. Gemeinsam mit der Otto-Haesler-Stiftung veranstaltet die otto haesler initiative e.V. diese Tagung, um Perspektiven für einen nachhaltigen Umgang mit dem baulichen Erbe Otto Haeslers aufzuzeigen.
Kontakt : otto haesler initiative e.V.Fuhrmanns Birken 3, 29223 Celle, Tel.: (05141) 32118

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. www.haesler-ini.homepage.t-online.de


Liste aller Termine