Veranstaltungen

 

Berlin: Wiederverkauf im Internet schont Umwelt?

Wiederverkaufskultur im Internet:
Chance für umweltschonenderen Umgang mit Produkten?

Fachkonferenz mit und über eBay in Berlin

 

Termin : 8. September 2010, 10.00-17.00 Uhr

Ort: Harnack-Haus, Tagungsstätte der Max-Planck-Gesellschaft, Ihnestraße 16-20, 14195 Berlin

Können Produkte durch Wiederverkauf im Internet länger genutzt und zusätzliche Umweltbelastungen durch Neukäufe vermieden werden? Oder führt der Internethandel zum verstärkten und schnelllebigen Konsum von Neuwaren? Im Rahmen der sozial-ökologischen Forschung des Bundesforschungsministeriums ging das Projekt "Vom Consumer zum Prosumer" diesen Fragen nach.

Breit angelegte Online-Umfrage
Mehr als 6.700 Internet-NutzerInnen gaben Auskunft, inwieweit sich ihr Konsumverhalten durch den Internethandel mit gebrauchten Produkten verändert hat. Die Wissenschaftler erhielten auch Antworten auf die folgenden Fragen: Bei welchen im Internet gehandelten Gebrauchtprodukten ist die Ökobilanz positiv? Wie lässt sich der internetbasierte Gebrauchtwarenmarkt nachhaltig intensivieren und optimieren?

Referenten
Als Referentinnen und Referenten auf der Fachkonferenz haben unter anderem zugesagt: der Geschäftsführer von eBay Deutschland, Dr. Stephan Zoll, der Umweltbeauftragte von Miele, Wolfgang Hellhake sowie Prof. Dr. Niko Paech von der Universität Oldenburg:

Anmeldung: Die Teilnahme an der Fachkonferenz ist kostenfrei, eine Anmeldung per Anmeldeformular ist erforderlich.

Das ausführliche Programm und Anmeldeformular finden Sie hier



Liste aller Termine