Veranstaltungen

 

Potsdam: Geothermie

Technologien zur Nutzung der tiefen Geothermie und ihre Integration in Energieversorgungssysteme
Potsdam
Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum - GFZ
23.03. - 24.03.10
Veranstaltungsnummer 06TA034010

Die Geothermie verfügt energiewirtschaftlich über ein beträchtliches Potenzial für die Grundlastversorgung mit Strom und Wärme. Aktuelle Erfahrungen bei geothermischen Projekten in Deutschland zeigen, dass zur Nutzung tiefengeothermischer Energieressourcen umfassendes Ingenieurs-Know-how gefordert ist.

Ausgewiesene Experten berichten über Technologien, der bei der Planung, der Realisierung und dem Betrieb von Geothermieanlagen eingesetzten Systemkomponenten. Die Veranstaltung vermittelt den Status quo geothermischer Technologieentwicklung. Sie zeigt die Anforderungen an die Materialien, das Engineering und die eingesetzte Technik auf.

Ein Schwerpunkt wird dabei auf der Projektrealisierung und dem Projektmanagement sowie der Bewertung von Projektrisiken liegen. Fragen der Integration in Energieversorgungssysteme, Strategien der Qualitätssicherung bei den Prozessen und Komponenten geothermischer Anlagen sowie Erfahrungen von Anlagenbetreibern stehen ebenfalls auf dem Programm.

Die Tagung bietet Experten und Projektentwickler eine Plattform, um technische und wirtschaftsrelevante Fragestellungen der Erdwärmenutzung zu diskutieren. Sie findet in Zusammenarbeit mit dem Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum - GFZ statt.

Teilnahmegebühr
690 EUR zzgl. MWSt.

hochschulangehörige VDI-Mitglieder
345 EUR zzgl. MWSt.

persönliche VDI-Mitglieder/Mitglieder im Bundesverband Geothermie
590 EUR zzgl. MWSt.



Liste aller Termine