Veranstaltungen

 

Berlin: "zukunft haus" - 2009

24. + 25. November in Berlin, im Kosmos in der Karl-Marx-Allee 131a

Im vergangenen Jahr haben 420 teilnehmende Energieexperten, 45 spannende Vorträge sowie zahlreiche kontroverse Diskussionen den "zukunft haus" - Kongress zu einem vollen Erfolg geführt. Dialog und Austausch über die Strategien und Instrumente für mehr Energieeffizienz im Gebäudebereich brachten Entscheider aus Politik Wirtschaft, Verbänden, Wissenschaft und Praxis in Berlin zusammen.

In Vorträgen und Diskussionen reichte das Themenspektrum von der Sicherung bezahlbaren Wohnens bei steigenden Energiepreisen, über die Marktchancen und Innovationen Erneuerbarer Energien bis hin zu Sanierungsstrategien der öffentlichen Hand. Ziel des dena-Kongresses war, Impulse zur Forcierung der Gebäudeenergieeffizienz zu geben und eine Brücke von der Politik bis zur konkreten praktischen Umsetzung zu schlagen. Insbesondere in den Fachforen stellten zahlreiche Referenten aus Unternehmen, Instituten oder Ingenieursbüros sehr praxisnahe Beispiele vor.

Bundesweit hat sich der Kongress als wichtigste Veranstaltung zur Energieeffizienz im Gebäudebereich etabliert und die Teilnehmerzahlen gegenüber dem Vorjahr erneut gesteigert. Auch in diesem Jahr wollen wir mit dem zukunft haus Kongress am 24. und 25. November 2009 wieder an diesen Erfolg anknüpfen und erneut eine Plattform für angeregte Diskussionen, Fachvorträge und Entscheidungen liefern.


Programm

1. Kongresstag: Dienstag, 24.11.2009

08:30 - 10:00 Uhr: Einlass und Registrierung
10:00 - 12:30 Uhr: Plenum 1: Perspektiven für mehr Energieeffizienz - Politische und ökonomische Strategien

10:00 Uhr Marktchancen für Energieeffizienz - national und international

Stephan Kohler, Geschäftsführung Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

10:30 Uhr Energieeffizienzstrategien der Bundesregierung

Dr. Peter Ramsauer, Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

11:00 Uhr Die ökonomische Seite des Klimaschutzes - Chancen der wachsenden Märkte nutzen

Dr. Armin Sandhövel, CEO der Allianz Climate Solutions GmbH

11:30 Uhr Herausforderungen und Lösungsstrategien für mehr Energieeffizienz in Kommunen

12:00 Uhr Podiumsdiskussion

12:30 - 14:00 Uhr: Mittagspause
14:00 - 16:00 Uhr: Fachforum 1a: Energieeffizienz für Kommunen - Chancen und Potenziale

14:00 Uhr Den Grundstein legen - Wie kann kommunale Energiepolitik zum Erfolgsfaktor werden?

Boris Palmer, Oberbürgermeister der Stadt Tübingen

14:25 Uhr Herausforderung "Energieeffiziente Kommune" - Potenziale und Handlungsansätze

Bernd Düsterdiek, Deutscher Städte- und Gemeindebund e.V.

14:50 Uhr Kommunen in der Hauptrolle - Regionale Energieeffizienz und europäische Klimapolitik

Karl Heinz Oehler, Bürgermeister der Gemeinde Wiernsheim

15:15 Uhr Der Weg zur energieeffizienten Kommune - ein Praxisbericht

Vera Lorke, Deutsches Institut für Urbanistik, difu  - angefragt

15:40 Uhr Diskussion

 
14:00- 16:00 Uhr: Fachforum 1b: Effizienzmärkte erschliessen: Perspektiven zur Steigerung der Nachfrage

 

14:00 Uhr Nachfrage nach Energieeffizienz - Schlüssel für mehr Klimaschutz

Udo Sieverding, Verbraucherzentrale NRW

14:25 Uhr Marktplatz Energieeffizienz - Maßnahmen zur Steigerung der Nachfrage

Christian Stolte, dena

14:50 Uhr Keine Nachfrage ohne Förderung? Bedeutung und Perspektiven der KfW-Kredite

Markus Schönborn, KfW Bankengruppe

15:15 Uhr Moderne Erneuerbare Gastechnologien: hohe Kosten-, Energie- und Klima-Effizienz

Werner Willmes, Initiative Erdgas pro Umwelt GbR

15:40 Uhr Diskussion

 
14:00- 16:00 Uhr: Fachforum 1c: Mietwohnungsbau: Rahmenbedingungen für wirtschaftliche Effizienzsanierungen

 

14:00 Uhr Wettbewerbsfaktor Energieeffizienz - Erfolgschancen für Unternehmen

Florian Jaeger und Kalle Greven, McKinsey & Company, Inc.

14:25 Uhr Markt, Staat, Recht und Demografie - Rahmenbedingungen für die Wohnungswirtschaft

Michael Neitzel, InWIS GmbH

14:50 Uhr Wirtschaftlichkeit energetischer Maßnahmen - Bericht aus dem Modellvorhaben "Niedrigenergiehaus im Bestand

Eberhard Hinz, Institut Wohnen und Umwelt (IWU)

15:15 Uhr Marktvorteile durch energetische Sanierungen - ein Bericht aus der Vermietersicht

Lutz Freitag, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.

15:40 Uhr Diskussion

 
16:00- 16:30 Uhr: Kaffeepause
 
16:30- 18:30 Uhr: Fachforum 2a: Energieeffizienz für Kommunen - Strategien und Instrumente

 

16:30 Uhr Gute Planung ist die beste Strategie - Integrierte Klimaschutzkonzepte

Hans Hertle, Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH, ifeu

16:55 Uhr Erfolge messbar machen - Benchmarking von kommunalem Klimaschutz

Ulrike Janssen, Klima-Bündnis

17:20 Uhr Mit Energieeffizienz auf Erfolgskurs - Steuerung kommunaler Klimaschutzprojekte

Dr. Hans-Wolf Zirkwitz, Umweltamt Heidelberg

17:45 Uhr Kommunale Energie-Offensive - Effiziente Umsetzung durch Energiemanagement

Marion Dammann, Bürgermeisterin der Stadt Lörrach

18:10 Uhr Diskussion

 
16:30- 18:30 Uhr: Fachforum 2b: EnEV 2009 - neue Perspektiven für Fachakteure

 

16:30 Uhr EnEV 2009 - Status und Zukunftsperspektiven des Ordnungsrechts

Wolfgang Ornth, Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

16:55 Uhr Die EnEV 2009 in der Praxis - Was ändert sich bei der Sanierung?

Rainer Feldmann, Energie und Haus

17:20 Uhr Sicher arbeiten mit der EnEV 2009: "Informationszentrum energetische Gebäudebilanzierung

Romy Reichenberger, dena

17:45 Uhr Zuverlässige Werkzeuge für Planer: Die Gütegemeinschaft für Softwareprodukte zur DIN V 18599

Hendrik Müller, Institut für angewandte Informatik im Bauwesen, IAIB e.V.

18:10 Uhr Diskussion

 
16:30- 18:30 Uhr: Fachforum 2c: Mehr Energieeffizienz im Mietwohnungsbau - Handlungsempfehlungen und ihre Anwendung

 

16:30 Uhr Fundierte Entscheidungsgrundlage - Portfolioanalyse in der Praxis

Hans Fürst, NH Projektstadt

16:55 Uhr Abgestimmte Sanierungstrategien - Für jedes Gebäude die richtige Maßnahme

Dr. Alfred Kerschberger, RK Stuttgart Architekten und Ingenieure

17:20 Uhr Standardisierte Modernisierungsankündigungen - ein Instrument für mehr Transparenz

Lukas Siebenkotten, Deutscher Mieterbund e.V.

17:45 Uhr Vom Gebäude zur Siedlung - Sanierung von Großwohnsiedlungen

Jochen Kellermann, Gesobau AG

18:10 Uhr - Diskussion

 

 

ab 19:00 Abendempfang im Stadtbad Oderberger

2. Kongresstag: Mittwoch, 25.11.2009


09.30- 11:15 Uhr: Plenum 2: Überzeugende Energiedienstleistungen - Schlüssel zum Durchbruch in der Bestandssanierung?

 

9:30 Uhr Tempomacher für die Bestandssanierung - Markthemmnisse beseitigen

Thomas Kwapich, dena

9:55 Uhr Kompetenzen bündeln - Marktpartnerschaften für kostengünstiges Sanieren

Dr. Burkhard Schulze Darup, Architekten / ARGE Faktor 10

10:20 Uhr Qualitätsverbesserung durch Baunetzwerke - Erfahrungen und Empfehlungen

Martin Sambale, energie- und umweltzentrum allgäu, eza!

10:45 Uhr Standardisierung der Sanierungsprozesse: Grundlage für mehr Energieeffizienz?

Folkmer Rasch, Faktor 10 GmbH

 
11:15 - 11.45: Kaffeepause
 
 
11.45- 13:30 Uhr: Fachforum 3a: Effizienzpotenziale moderner Fassaden bei Wohngebäuden

 

11:45 Uhr Wärmedämmende Materialien für die Gebäudehülle - ein Rundgang der Möglichkeiten

Dr. Roland Gellert, Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.V., FIW

12:05 Uhr Die luftdichte Gebäudehülle - Herausforderung in der Sanierung

Torsten Bolender, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V., FLiB

12:25 Uhr Kupfer und andere NE-Metalle für mehr Effizienz bei Dachdeckung- und Gebäudetechnik

Dr. Burkhardt Lehmann, KME Germany AG & Co. KG / „Metalle pro Klima“

12:45 Uhr Vom Einzelprodukt zum Gesamtsystem - Vorfertigung in der energetischen Sanierung

Florian Lichtblau, Lichtblau Architekten

13:05 Uhr Diskussion

 
 
11.45- 13:30 Uhr: Fachforum 3b: Integrierte Gebäudekonzepte für Nichtwohngebäude

 

11:45 Uhr Effizienzpotenziale von intelligenten Fassadensystemen

Georg Gewers, Gewers & Pudewill, GPAI GmbH

12:05 Uhr Technische und wirtschaftliche Potenziale der Wärme- und Kältespeicherung in Gebäuden

Dr. Peter Schossig, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

12:25 Uhr Neue Fassadenkonzepte - Tageslichtsysteme und BIPV

Dr. Frank Schneider, Okalux GmbH

12:45 Uhr Die Null-Heizkosten-Schule - Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie

Prof. Dr. Thomas Lechner, Fachhochschule Kaiserslautern

13:05 Uhr Diskussion

13:30- 15:00 Uhr: Mittagspause

 
 
15:00- 16:30 Uhr: Forum 4a: Effiziente Wärmeversorgung von Wohngebäuden

 

15:00 Uhr Energieversorgung für energieeffiziente Gebäude

Prof. Dr. Oschatz, Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden, ITG

15:20 Uhr Kontrollierte Lüftung in Bestandsgebäuden - Neue Möglichkeiten

Jens Grundt, GMW - Ingenieurbüro GmbH

15:40 Uhr Impulse für die Sanierung des Gebäudebestands: neue Technik, neue Produkte

Dr.-Ing. Stephan Ramesohl, E.ON Ruhrgas AG

16:00 Uhr Auf die richtige Einstellung kommt es an - Einsparungen durch hydraulischen Abgleich

Dr. Kati Jagnow, delta-q

16:20 Uhr Diskussion

 
 
15:00- 16:30 Uhr: Forum 4b: Innovative Gebäudetechniken für große Gebäude

 

15:00 Uhr Heißer Sommer - kühles Büro: Energieeffiziente Klimakonzepte

Dr. Andreas Hauer, Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V., ZAE Bayern

15:20 Uhr Erneuerbare Energien in großen Gebäuden

Manfred Greis, Viessmann Werke GmbH & Co. KG

15:40 Uhr Monitoring mit System - Einsparpotenziale im Gebäudebetrieb

Stefan Plesser, Technische Universität Braunschweig

16:00 Uhr Preisverleihung des GreenBuilding Award

16:20 Uhr Diskussion

 

Hier können Sie sich online für den "zukunft haus" - Kongress 2009 anmelden.

Termin: 24. & 25. November 2009 in Berlin

  • Die Teilnahmegebühr beträgt 250 Euro inkl. MwSt. (2 Tage Kongress inkl. Abendveranstaltung)
  • Teilnahmegebühr nur Tag 1 (inkl. Abendveranstaltung): 170 Euro inkl. MwSt.
  • Teilnahmegebühr nur Tag 2: 150 Euro inkl. MwSt.

Folgende Personen können einen Vorzugspreis von 190 Euro für beide Veranstaltungstage erhalten: Teilnehmer von "dena-Dialog"-Veranstaltungen 2009, Aussteller von Energieausweisen mit dena-Gütesiegel sowie Vertreter der Öffentlichen Hand. 

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung und eine Rechnung. Der Teilnehmerbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungseingang zu überweisen.

Kontakt : Kongress Organisation: dena Christine Upadek 030 - 72 61 65 - 648


Liste aller Termine